Zahlenreihe in Excel verarbeiten

12/03/2008 - 12:51 von Jörg Klein | Report spam
Hallo,

ich habe ein Zàhler, der kontinuierlich Wert liefert. Diese Zahlen sind
können alle Wert von 0 -n annehmen. Oder auch von einer sehr hohen Zahl bis
0. Ich möchte, das bei Erreichen von bestimmten Werten, z.B. 100; 100,10;
100,20 Minus einer Zahl, dass das Ergenbis in der Tabellenzeile nachgeschaut
wird, ob dieser Wert schon enthalten ist. Zum Beispiel in den Elementen
E18 - E49. Ist dieser Wert enthalten, so tue nichts. Ist dieser Wert noch
nicht enthalten, so prüfe eine Bedingung ab. Ist diese Bedingung erfüllt, so
gebe eine Meldung aus. Ist die Bedingung nicht erfüllt, so tue nichts.
Klingt alles sehr simpel.

Ich habe keine Idee, wie mann mit der Zahlenreihe umzugehen hat. Hoffentlixh
werdet ihr schlau aus dem, was ich geschrieben habe.

Grüße Jörg
 

Lesen sie die antworten

#1 Robert Gelbmann
13/03/2008 - 10:56 | Warnen spam
Hallo Jörg!

"Jörg Klein" schrieb ...
ich habe ein Zàhler, der kontinuierlich Wert liefert. Diese Zahlen
sind können alle Wert von 0 -n annehmen. Oder auch von einer sehr
hohen Zahl bis 0. Ich möchte, das bei Erreichen von bestimmten
Werten, z.B. 100; 100,10; 100,20 Minus einer Zahl, dass das Ergenbis
in der Tabellenzeile nachgeschaut wird, ob dieser Wert schon
enthalten ist. Zum Beispiel in den Elementen E18 - E49. Ist dieser
Wert enthalten, so tue nichts. Ist dieser Wert noch nicht enthalten,
so prüfe eine Bedingung ab. Ist diese Bedingung erfüllt, so gebe eine
Meldung aus. Ist die Bedingung nicht erfüllt, so tue nichts. Klingt
alles sehr simpel.

Ich habe keine Idee, wie mann mit der Zahlenreihe umzugehen hat.
Hoffentlixh werdet ihr schlau aus dem, was ich geschrieben habe.



Prinzipiell làsst sich das mit der Datengültigkeit (in Excel 2007:
Datenüberprüfung) machen:

Als Beispiel:
- Deine Liste von jedenfalls "gültigen" Werten steht in E7:E11.
- Die Eingabezelle ist B7.
- Nachdem du uns nicht verraten hast, welche zweite Bedingung geprüft
werden soll, habe ich mal angenommen, dass die Eingabe auch dann gilt,
wenn die eingegebene Zahl größer ist als 500.

Lösung:
- B7 markieren
- Daten / Gültigkeit (bzw. nm Excel 2007: Daten / Datenüberprüfung)
- Zulassen: Benutzerdefiniert
- Formel:
=ODER(ZÄHLENWENN($E$7:$E$11;B7)>0;B7>500)

Auf diese Weise lassen sich auch jederzeit noch weitere Bedingungen
(ggf. auch mit UND()) integrieren.

Die Fehlermeldung kannst du auf der gleichnamigen Registerkarte im
gleichen Dialogfeld einstellen.

In der Hoffnung geholfen zu haben, verbleibe ich mit einem leisen


Servus aus Wien,
-Robert Gelbmann-

I solemnly swear that I'm up to no good.

Ähnliche fragen