Forums Neueste Beiträge
 

Zahlreiche Word-Dokumente per Script einfügen/verknüpfen

23/05/2008 - 17:29 von ulrich hoffmann | Report spam
Hallo,

ich arbeite an einem Buch mit mehreren hundert einzelnen
Textabschnitten, die ich erst am Schluss in die endgültige Reihenfolge
bringen kann.

Ich muss die Übersicht über Texte und die zugehörigen Quellen (im
Regelfall mehrere PDF-Dokumente) behalten.

Ich habe überlegt, in einer Datenbank zu arbeiten, kann dort aber
(soweit ich es überblicke) nicht so formatieren, wie ich gern möchte.

Nun habe ich mir überlegt: Wenn ich für jeden Kurztext ein eigenes
Word-Datei erstelle und deren Namen mit einer laufenden Nummer
beginnen lasse (also: 001 ... 002 ... etc., dann aber auch mit einem
Klarnamen, damit es was finde, also z.B. 001_Steuersparen.doc,
002_Lachen.doc etc.), und das gleiche System für die Benennung der PDF-
Dateien verwende, habe ich schon mal die Zugehörigkeit von Information
und Text gelöst.

Nun muss ich nur noch die einzelnen Datein am Schluss in der
gewünschten Reihenfolge in einem Word Dokument zusammenfassen. Könnte
ich eine Liste (z.B. im Editor) erstellen, in dem ich nur die Nummern
der gewünschten Dokumente (also nicht die kompletten Dateinamen)
aufliste (also: 050 / 001 / 089 / 002 ... etc.), und dann hàngt ein
VBA-Script die entsprechenden Dateien hintereinander (entweder, indem
sie alle in ein großes Doc eingefügt werden, besser noch wàren
Verknüpfungen, weil ich dann auch in letzer Minute noch Textànderungen
vornehmen kann)? Meinetwegen können im letzten Schritt auch die
Klarnamen-Teile der Einzeldateien wegfallen, so dass nur noch die
ersten drei Stellen des Dateinamens bleiben, also die reine Nummer
(das müsste doch auch mit irgendeinem Tool gehen).

Und wenn alles das ginge kann mir jemand hier erklàren, wie ich das
hinbekomme?

Tausend Dank & viele Grüße,
Ulrich
 

Lesen sie die antworten

#1 Robert M. Franz (RMF)
25/05/2008 - 20:56 | Warnen spam
Hallo Ulrich

ulrich hoffmann wrote:
ich arbeite an einem Buch mit mehreren hundert einzelnen
Textabschnitten, die ich erst am Schluss in die endgültige Reihenfolge
bringen kann.



das ist an sich noch kein Kriterium dafür, das ganze nicht in einer
Worddatei zu lösen. Ein so langes Dokument wird ja vernünftig
strukturiert sein. Jeder "Teil" wird sicher mit einer Überschrift (z.B.
1-3) beginnen. Niemand verbietet Dir, die Teile beliebig hin und her zu
schieben. Die Gliederungs-Ansicht wirkt da wahre Wunder ...


Ich muss die Übersicht über Texte und die zugehörigen Quellen (im
Regelfall mehrere PDF-Dokumente) behalten.

Ich habe überlegt, in einer Datenbank zu arbeiten, kann dort aber
(soweit ich es überblicke) nicht so formatieren, wie ich gern möchte.

Nun habe ich mir überlegt: Wenn ich für jeden Kurztext ein eigenes
Word-Datei erstelle und deren Namen mit einer laufenden Nummer
beginnen lasse (also: 001 ... 002 ... etc., dann aber auch mit einem
Klarnamen, damit es was finde, also z.B. 001_Steuersparen.doc,
002_Lachen.doc etc.), und das gleiche System für die Benennung der PDF-
Dateien verwende, habe ich schon mal die Zugehörigkeit von Information
und Text gelöst.

Nun muss ich nur noch die einzelnen Datein am Schluss in der
gewünschten Reihenfolge in einem Word Dokument zusammenfassen. Könnte
ich eine Liste (z.B. im Editor) erstellen, in dem ich nur die Nummern
der gewünschten Dokumente (also nicht die kompletten Dateinamen)
aufliste (also: 050 / 001 / 089 / 002 ... etc.), und dann hàngt ein
VBA-Script die entsprechenden Dateien hintereinander (entweder, indem
sie alle in ein großes Doc eingefügt werden, besser noch wàren
Verknüpfungen, weil ich dann auch in letzer Minute noch Textànderungen
vornehmen kann)? Meinetwegen können im letzten Schritt auch die
Klarnamen-Teile der Einzeldateien wegfallen, so dass nur noch die
ersten drei Stellen des Dateinamens bleiben, also die reine Nummer
(das müsste doch auch mit irgendeinem Tool gehen).



Hmm. Ich würde die Datei wohl entweder nur mit Nummer oder nur mit
Klarnamen versehen (aber ich hab' natürlich auch nicht vor, diese Namen
irgendwie zu "parsen" :-)). Wenn Du wirklich aufteilen willst, also die
Einzelteile in kleinen Dateien unterzubringen (stell sicher, dass Du
vorher Deine Dokumentvorlage in Ordnung bringst und dann alle diese
Einzeldoks auf Basis eben dieser Vorlage erstellst), dann kannst Du z.B.
per INCLUDETEXT-Feld sozusagen ein Zentraldokument "simulieren" (oder,
wenn Du genügend risikobereit bist, auch gleich ein Zentraldokument
nehmen).

Gruss
Robert
/"\ ASCII Ribbon Campaign | MSFT |
\ / | MVP | Scientific Reports
X Against HTML | for | with Word?
/ \ in e-mail & news | Word | http://www.masteringword.eu/

Ähnliche fragen