Zeilenumbuch nach 60 Zeichen mit Worterkennung

02/12/2007 - 13:09 von Andreas Kugel | Report spam
Hallo,
ich schreibe mit
Print #1, strText
ein Textstring in eine Textdatei.
Da diese Daten für ein Makro verwendet werden, darf die Zeilenlange nicht
größer 60 Zeichen sein.
Wie bekomme ich es hin, das nach dem 60 Zeichen ein Zeilenumbruch erfolgt
und die Trennung nicht in einem Wort sondern noch davor erfolgt.

Ich scheitere daran, einen Code zu schreiben, der im String rückwàrts nach
dem Leerzeichen sucht,
und einen entsprechenden Zeilenumbruch einleitet.
Kann mit bitte jemand helfen.

Gruß
Andreas
 

Lesen sie die antworten

#1 Mark Doerbandt
02/12/2007 - 13:17 | Warnen spam
Hallo, Andreas,

Andreas Kugel:

Ich scheitere daran, einen Code zu schreiben, der im String rückwàrts nach
dem Leerzeichen sucht,



InStrRev kennst Du? Mal in Naturalsprache suche solange von hinten,
bis Du das erste Leerzeichen findest, dessen Position kleiner als
sechzig ist, dann trenne dort den String und fuege einen zeilenumbruch
ein. Was passieren soll, wenn es in den ersten 60 Zeichen kein
Leerzeichen gibt (z.B. lange URL) musst Du dann noch definieren und
abfangen.

Gruss - Mark

Informationen fuer Neulinge in den Access-Newsgroups unter
http://www.doerbandt.de/Access/Newbie.htm

Bitte keine eMails auf Newsgroup-Beitràge senden.

Ähnliche fragen