Zeitmessung im Kernel

05/07/2011 - 10:21 von Curtis Newton | Report spam
Hallo,

ich habe ein Kernelmodul, in dem eine ISR ab und zu aufgerufen wird.
Kommen die Aufrufe zu schnell hintereinander, will ich diese ignorieren.
Ich will, dass die Aktion in der ISR nur jede Sekunde ausgeführt wird.

Um das zu realisieren, habe ich do_gettimeofday genommen. Ging. Haha,
aber reingefallen. Ändert sich die Systemzeit, klappt das nicht
mehr. Dummer Bug meinerseits.

Kann ich irgendwie die Zeit seit Kernelstart (oder sowas) bekommen? Mir
reicht ja Sekundenauflösung.

C.
 

Lesen sie die antworten

#1 Bernd Hohmann
05/07/2011 - 10:53 | Warnen spam
On 05.07.2011 10:21, Curtis Newton wrote:

Kann ich irgendwie die Zeit seit Kernelstart (oder sowas) bekommen? Mir
reicht ja Sekundenauflösung.



In sysinfo gibts ein "long uptime" was Du dir ziehen kannst. Das ist der
Wert, der bei "uptime" ausgworfen wird.

http://linux.about.com/library/cmd/...ysinfo.htm
http://linux.about.com/library/cmd/..._intro.htm

Bernd

Wenn Frauen nicht wissen was sie machen sollen, ziehen sie sich aus ...
Und wenn Mànner nicht wissen, was sie machen sollen, dann schauen sie
sich Frauen an, die nicht wussten, was sie machen sollen ...

Ähnliche fragen