Zeitschaltuhr für Heizthermostat selbst bauen?

27/10/2008 - 19:25 von Johann Maar | Report spam
Hallo,

wir haben ein elektronisches Thermostat für unsere Gastherme, so ein
kleines Ding mit Temperatursensor im Wohnzimmer, an dem man mit Potis
die gewünschten Tag/Nacht-Temperaturen und mit einer Zeitschaltuhr den
Wechsel von Tag auf Nachttemperatur und zurück einstellen kann. Die
Zeitschaltuhr ist nun leider kaputt und ich würde gerne Ersatz
beschaffen. Originalersatz kostet leider jenseits der 100 EUR. Daher
dachte ich an eine Selbstbaulösung mit Hilfe einer herkömmlichen 230V-
Schaltuhr?!

Das Thermostat-Ding làuft mit 24 V Betriebsspannung, so auch die
(kaputte) Schaltuhr. Die Uhr hat 5 Anschlüsse: Zwei für die
Betriebsspannung und drei für eine einfache Wechselschaltung zwischen
Tag- und Nachttemperatur:

+ 24V --
0V --

Tag --
Timer --/
Nacht --

Nun dachte ich mir, dass man vielleicht eine 230V Analog- oder
Digitalschaltuhr als Ersatz nutzen könnte, da ich annehme, dass die
Uhren und insbesondere die digitalen intern nicht mit 230V sondern
eher mit 12-24V arbeiten?! Zusàtzlich müssen sie ein Relais benutzen -
wàre gleich ein "zweikanaliges" und nicht nur ein "Ein-Aus" vorhanden,
wàre das natürlich super, ansonsten könnte man doch sicher eines
einbauen.

Weshalb ich nun eigentlich schreibe. Weiß jemand, wie es in so einer
analogen oder digitalen Schaltuhr aussieht? Leider habe ich keine zur
Hand und ich würde mir ungern irgendeine kaufen, um dann
festzustellen, dass alle meine Annahmen falsch waren. Kennt vielleicht
sogar jemand eine bestimmte Schaltuhr, die besagte 24V
Betriebsspannung braucht und Relais-gesteuert ist (weiß gar nicht ob
es auch andere Methoden gibt).

Spricht ansonsten etwas dagegen 10-20 EUR statt 150-300 EUR für so
eine Schaltuhr für den Heizregler ausgeben zu wollen?

Gruß,
Johann
 

Lesen sie die antworten

#1 Marcel Müller
27/10/2008 - 20:32 | Warnen spam
Hallo,

Johann Maar schrieb:
Nun dachte ich mir, dass man vielleicht eine 230V Analog- oder
Digitalschaltuhr als Ersatz nutzen könnte, da ich annehme, dass die
Uhren und insbesondere die digitalen intern nicht mit 230V sondern
eher mit 12-24V arbeiten?!



? - lass die Uhr doch auf 230VAC laufen. Strom wird sich ja wohl
irgendwo finden und der Tag/Nacht-Umschalter kann ja auch genauso gut an
der Heizung sitzen.

Zusàtzlich müssen sie ein Relais benutzen -
wàre gleich ein "zweikanaliges" und nicht nur ein "Ein-Aus" vorhanden,
wàre das natürlich super,



Das ist eher abwegig.

ansonsten könnte man doch sicher eines
einbauen.



Müsste gehen. Notfalls kaskadiert mit den 24V.


Spricht ansonsten etwas dagegen 10-20 EUR statt 150-300 EUR für so
eine Schaltuhr für den Heizregler ausgeben zu wollen?



Ich würde wohl es àhnlich machen.


Marcel

Ähnliche fragen