Zeitspanne in Warteschlange

23/08/2007 - 23:24 von Steffen Meyer | Report spam
Hallo zusammen,

ich habe einen Exchange 2003 Server, und heute kam die frage auf, wie lange
eine Mail beim Versenden in der Warteschlange bleibt, bis diese
gelöscht/zurückgewiesen oder eine Fehlermeldung ausgegeben wird.

Die Frage entstand, als die Frage kam, wie vile Mails über den Exchange an
unseren Provider übergeben werden können, ohne dass dieser den Zugang wegen
Spam verdachts zumindest zeitweise blockiert.
Der Hintergrund ist das Marketing, bei dem natürlich Serienbriefe an unsere
Kunden z.B. mit Messeeinladungen gesendet werden sollen.
Wenn angenommen 50 Mals vom Provider angenommen werden, und dann eine
Wartezeit von 5 Minuten abzuwarten wàren, dann sollten die restlichen Mails
natürlich nicht verloren gehen.

Deshalb meine Frage, wie lange bleiben die Mails in der Warteschlange bzw.
làßt sich dies einstellen?

Besten Dank
Steffen
 

Lesen sie die antworten

#1 Frank Carius [MVP]
23/08/2007 - 23:36 | Warnen spam
Steffen Meyer wrote:
ich habe einen Exchange 2003 Server, und heute kam die frage auf, wie
lange eine Mail beim Versenden in der Warteschlange bleibt, bis diese
gelöscht/zurückgewiesen oder eine Fehlermeldung ausgegeben wird.



Exchange versucht "sehr schnell" zu senden.
geht es nicht, wird zurück gestellt
Die Zeiten wie oft und wann ein NDR erstelt wird, kann man im virtuellen
SMTP Server einstellen.


Die Frage entstand, als die Frage kam, wie vile Mails über den
Exchange an unseren Provider übergeben werden können, ohne dass
dieser den Zugang wegen Spam verdachts zumindest zeitweise blockiert.



Das muss dein Provider die beantworten wann er "zu" macht.
Aber da du als "kunde" aus dem Subnetz des Providers kommst oder dich am
SMTP server des Providers ja auch anmelden kannst (SMTPAUTH), sollte er
keine Sperren machen

Der Hintergrund ist das Marketing, bei dem natürlich Serienbriefe an
unsere Kunden z.B. mit Messeeinladungen gesendet werden sollen.
Wenn angenommen 50 Mals vom Provider angenommen werden, und dann eine
Wartezeit von 5 Minuten abzuwarten wàren, dann sollten die restlichen
Mails natürlich nicht verloren gehen.



Warum erbingt der Provider nicht seine "Leistung" und leitet weiter ?
Warum sendest du über den Provider und nicht direkt per DNS ?

Deshalb meine Frage, wie lange bleiben die Mails in der Warteschlange
bzw. làßt sich dies einstellen?



Virtueller SMTP_Server



Frank Carius MS Exchange MVP
Exchange FAQ auf http://www.msxfaq.de
Support siehe http://www.netatwork.de/msxfaq.htm
Bitte "Realnamen" verwenden oder müssen Sie sich verstecken ?
Dringendes Problem: eine Telefonnummer kann ich anrufen,wenn Zeit ist
:-) --

Ähnliche fragen