Zeitversatz zweier Signale messen

06/12/2007 - 20:29 von Mr G. | Report spam
Ich wollte eigentlich mal fragen ob einer von Euch eine Idee hat wie man den Zeitversatz von zwei Signalen messen kann. Es handelt
sich um ein sehr Langwelliges Signal. Die absolute Zeitdifferenz, mit der das Signal an zwei Punktem am Chip ankommt ist auch gar
nicht so wichtig. Das Wichtige ist die _Verànderung_ der Differenz zu messen wenn das Signal noch einmal wieder kommt.

Es ist quasi der zeitliche Versatz von zwei identischen Signalen im Bereich von 50ns bis 10us zu messen und wie gesgt nicht absolute
werte sind interessant sondern ànderungen in einer Schrittweite von ca 50ns.

Idee: 4060 als Zàhler benutzen. Beide Signale erstmal Schmitttriggern. Erstes Signal setzt Zàhler Null. Zweites stoppt den Zàhler.
4060 ist aber VIEL zu langsam mit 400kHz max. Woher weiß man welches Signal das erste war. Was für ein Zàhler wàre geeignet? Hat
jemand andere Ideen? Eine Abtastfrequenz von 10 MHz bekommt man mit einem Atmel Mega 8 sicher nicht hin.

Meine Kreativitàt stößt hier gerade an Grenzen.

Gruß,

Markus
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Huebner
06/12/2007 - 20:54 | Warnen spam
Herr Gronotte, sind Sie das?

Wie genau, welche Signalform, wie soll visualisiert/weiterverarbeitet
werden? Am einfachsten wàre vielleicht eine Phasenmessung,
Komparatoren, XOR-Gatter, Tiefpass und dann die Spannung messen.
Oder ein freilaufender Zàhler mit 20MHz, der durch einen Komparator
gestartet und durch den anderen gestoppt bzw. durch die Flanke am
ersten Komparator resettet und durch den zweiten K. gelatcht wird,
ganz nach Belieben, so wie Deine Namensgebung ;)

Ähnliche fragen