Zenos Pfeil-Paradox

08/02/2013 - 02:57 von ram | Report spam
Zeno fragte: Wenn sich ein Pfeil durch die Luft bewegt und
man ihn in einem bestimmten Moment betrachtet, wo ist dann
die Bewegung?

Hierzu hatte ich nun folgenden Gedanken:

Sie steckt in der Lorentz-Kontraktion!

Man kann einen durch seinen Bewegung verkürzten Pfeil
vermutlich auch von einem gleichlangen ruhenden Pfeil am
selben Ort unterscheiden, wenn man die Mikrostruktur des
Pfeils (atomare Struktur) betrachtet: Diese ist nicht mehr
isotrop, da die Lorentz-Kontraktion nur in eine Richtung wirkt.
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas PointedEars Lahn
08/02/2013 - 13:40 | Warnen spam
Stefan Ram wrote

Zeno fragte:



Wer?

Wenn sich ein Pfeil durch die Luft bewegt und
man ihn in einem bestimmten Moment betrachtet, wo ist dann
die Bewegung?



Die Physik hat sich AFAIK schon vor geraumer Zeit von der Naturphilosophie
entkoppelt; spàtestens seit Galilei. Udiags.

Hierzu hatte ich nun folgenden Gedanken:

Sie steckt in der Lorentz-Kontraktion!



Ahja.

Man kann einen durch seinen Bewegung verkürzten Pfeil
vermutlich auch von einem gleichlangen ruhenden Pfeil am
selben Ort unterscheiden, wenn man die Mikrostruktur des
Pfeils (atomare Struktur) betrachtet: Diese ist nicht mehr
isotrop, da die Lorentz-Kontraktion nur in eine Richtung wirkt.



Selten so einen Quatsch gelesen. Trollst Du, oder hast Du einfach nur keine
Ahnung?

Lorentzkontraktion ist die Làngenànderung, die ein anderer Beobachter bei
einem sich relativ zu ihm bewegenden Objekt feststellt, weil ihn die
Information darüber höchstens mit der Lichtgeschwindigkeit im Vakuum
erreicht; nicht eine physische Komprimierung jenes Objekts.

Pfeile bewegen sich darüberhinaus nicht mit relativistischen
Geschwindigkeiten; die Lorentzkontraktion ist daher in diesem Fall
vernachlàssigbar klein.

<http://de.wikipedia.org/wiki/Lorent...aktion>

PointedEars

Twitter: @PointedEars2
Please do not Cc: me. / Bitte keine Kopien per E-Mail.

Ähnliche fragen