Zentrale File-Ablage fuer Macs

08/12/2009 - 10:22 von Christian Winther | Report spam
Hallo NG,

habe ein paar Fragen bzgl. zentraler File-Ablage fuer Macs.


Ausgangssituation:

- 3x PowerMacs 7.3 (G5,PPC) mit zuletzt OS X 10.4.11
- zentral abgelegt werden sollen Excel-Dateien und
Prüfprogramme (propritàre Binàrdateien, welche im Finder einem
bestimmten Programm auf den Macs zugeordnet sind)
- auf die Excel-Dateien wird auch von der Windows-Seite aus zugegriffen

- bisher gelöst: Services for Macintosh + Windows-Share auf W2k3-Server
(SP2 + alle Patches), Zugriff von den Mac aus per afp


neue Situation:

- 1 neuer Intel-Mac (MacPro 4.1) mit OS X 10.6.2
==> hat kein afp

- Update der G5-Macs auf 10.5.8
==> ein G5-Mac làßt sich nicht updaten
==> wird kommendes Jahr durch Intel-Mac abgelöst

==> aktuell: 2xG5 (PPC) mit 10.5.85; Zugriff per afp
1xG5 (PPC) mit 10.4.11; Zugriff per afp
1xIntel Mac mit 10.6.2; Zugriff per smb

Problem:

In Abhàngigkeit davon, welcher Typ Mac die Prüfprogramme auf den Shares
geschrieben hat bzw. von wo aus sie kopiert wurden, sind diese von den
anderen Macs nicht mehr lesbar, d.h., sie werden nur noch als unix
executeables erkannt. Die Excel-Dateien sind davon nicht betroffen.

Eine Verlagerung der Shares auf ein SAN (NetApp Ontap 7.2.6) mit CIFS
brachte keine Verbesserung der Situation, eher eine Verschlechterung
durch noch mehr undefiniertes Verhalten. Das liegt aber auch daran, dass
OS X(10.6.2/10.5.8) erst ab Ontap 7.3.2 sauber unterstützt wird, OS X
10.4.11 allerdings nur bis Ontap 7.3.1.1 :-(

Z.Z. liegen die Shares also wieder auf dem ursprünglichen
Windows-Server, unterteilt in Bereiche, so dass sich die verschiedenen
Macs nicht in die Quere kommen.

Fragen:

- Zentrale Ablage von Mac-Binàrdateien:
Wie löst man das sauber, ohne XSan/XServer kaufen zu müssen?

- Welche Erfahrungen bestehen mit der Ablage von Mac Binàrdateien
bzgl. SAN im allgemeinen und CIFS im besonderen?

MfG CW
 

Lesen sie die antworten

#1 dirk.kring
08/12/2009 - 10:40 | Warnen spam
Christian Winther wrote:

Hallo NG,

habe ein paar Fragen bzgl. zentraler File-Ablage fuer Macs.


...

- bisher gelöst: Services for Macintosh + Windows-Share auf W2k3-Server
(SP2 + alle Patches), Zugriff von den Mac aus per afp


neue Situation:

- 1 neuer Intel-Mac (MacPro 4.1) mit OS X 10.6.2
==> hat kein afp




Doch doch hat er, er hat nur kein PAP mehr (Druckerprotokoll) .
Wir haben "MacServerIP Version 9 Build 242" auf Windows 2003 im Einsatz
und damit können sowohl alte als auch neue Mac OS Versionen
einschließlich OS 10.6.2 zugreifen. Ich habe die Build Version erwàhnt,
weil 10.6 vor Build 239 nicht ging.

Dirk Kring

Ähnliche fragen