Zenwalk-Installation auf Stick bootet nicht

15/02/2010 - 20:05 von Uwe Premer | Report spam
Tach group,

habe, wie seit einiger Zeit schonmal besprochen, Zenwalk auf einen USB-Stick
installiert.
Als Dateisystem hab ich ext2 verwendet mit Boot-Flag.
Der Stick enthàlt nun 2 Partitionen:
sdc1 -> ca. 14 GB root-Partition
sdc2 -> ca. 2 GB swap-Partition
Als Bootmanager hat Zenwalk "lilo" installiert, habe diesen in die root-
Partition installiert.

Wenn ich nun den Stick versuche, zu booten, erscheinen jede Menge Zeilen mit
"99"-Zahlenkolonnen, aber das Ding bootet nicht.

Da mich nun die Installation mehrere Stunden gekostet hat (ja, dauert echt
so lange, weil leider auch OpenOffice mit installiert wird), will ich diese
nicht unbedingt in die Tonne treten.

Hàtte ich vielleicht lilo in den MBR des Sticks installieren müssen, damit
der bootet?
Und wie kann ich das wieder àndern?
Leider bietet die Installations-CD von Zenwalk keine Einzeloptionen, nur um
mal eben schnell den Bootmanager neu zu schreiben. Man muß immer das
komplette Programm mit kompletter Installation durchlaufen.

Oder andere Frage: kann ich ggf. besser Grub auf den Stick installieren?
(z.B. mit Supergrubdisk).
Und wohin sollte der Bootmanager auf Stick denn am besten hin?

Hat jemand schonmal eine native und bootfàhige Installation von Zenwalk auf
Stick hingekriegt?
Und nein, die Live-Stick-Installation, die bei Zenwalk in der FAQ/Webseite
beschrieben wird, will ich gerade nicht haben!

Weitere Frage:
kennt jemand eine Linux-Distribution, am besten mit XFCE, die gleich alle
wireless-Treiber mitbringt, die Grub per default enthàlt und die sich
einfachst auf Stick installieren làßt? (keine Live-Installation!)
Mit SAMLinux habe ich das Ganze schon hingekriegt und das bootet auch
korrekt.

Wenn es sowas sonst nicht mehr gibt, probier ich als nàchstes Xubuntu aus...

Uwe
Plattform: Lenovo R60 Intel(R) Core(TM)2 CPU T5500 @ 1.66GHz
System: Ubuntu Karmic 9.10 64-Bit
Desktop: GNOME 2.28.1
Kernel: Linux 2.6.31-19-generic (x86_64)
 

Lesen sie die antworten

#1 Martin Schnitkemper
15/02/2010 - 22:14 | Warnen spam
· Uwe Premer schrieb:

Hàtte ich vielleicht lilo in den MBR des Sticks installieren müssen, damit
der bootet?



Was ist denn jetzt im MBR? Es muss sich zumindest ein Bootcode im MBR
befinden der festlegt, wo der Ladevorgang fortgesetzt werden soll. Sonst
passiert überhaupt nichts.

Oder andere Frage: kann ich ggf. besser Grub auf den Stick installieren?



Wenn GRUB zur Distribution gehört kann man ihn auch nachtràglich noch
installieren, idealerweise mit grub-install, falls die Distribution so
etwas mitbringt. Oder grub aufrufen und es interaktiv aus der GRUB-Shell
mit setup installieren, dann musst du aber auch eine menu.lst manuell
erstellen, sonst bootet GRUB wieder nur in einer Shell, aus der sich das
System aber nach Eingabe der benötigten Parameter noch booten làsst. Oder
den Stick mit EXTLINUX bootfàhig machen.

Und wohin sollte der Bootmanager auf Stick denn am besten hin?



Eigentlich immer in den MBR, falls sich nicht andere Betriebssysteme noch
auf dem Datentràger befinden, die in Konflikt mit GRUB stehen. Das sollte
aber hier nicht der Fall sein, nachdem sich mit Zenwalk auf dem Stick nur
ein OS befindet.

Wenn es sowas sonst nicht mehr gibt, probier ich als nàchstes Xubuntu
aus...



Irgendwann wirst du sowieso zu "dem Original" Debian mit XFCE kommen ;)

Martin.
.''`. OS: Debian GNU/Linux 5.0
: :' : Kernel: 2.6.26-2-686
`. `'` KDE: 3.5.10
`- Debian. Because it *must* work.

Ähnliche fragen