Zero ID in Helios Desktop DB

23/07/2008 - 23:19 von Emil Eschenbach | Report spam
Weiss jemand was genau eine "Zero ID" in einem Helios UB Volume genau
bedeutet (bei einem "rebuild -s" über das Volume)?

Gibt es einen Eintrag für eine Datei in der Desktop DB aber mit dieser
"Zero ID"?
Oder gibt es zu dieser Datei gar keinen Eintrag?

Und wie kann es zu einem solchen Zustand kommen? Ich konnte das nicht
nachstellen. Egal ob ich mit "dt cp" oder nur "cp" eine Datei von
"aussen" in ein Volume kopiere, oder innerhalb des Volumes, die Ausgabe
von "dt ls -i" ergibt immer eine Desktop-File-ID >0.

Gruss
Emil
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Kaiser
24/07/2008 - 04:51 | Warnen spam
Emil Eschenbach schrieb am 23.07.2008 in <news:g6879q$b4g$
Weiss jemand was genau eine "Zero ID" in einem Helios UB Volume genau
bedeutet (bei einem "rebuild -s" über das Volume)?



Das bedeutet, daß diese Datei innerhalb eines Helios-Volumes $irgendwie
Unix-seitig angelegt wurde, diese um IDs zu sparen, mit einer zero ID
versehen wurde und bisher noch kein afpsrv-Prozeß drauf zugegriffen hat.

Macht man (jedenfalls ich) gerne, wenn man temporàre Dateien innerhalb
Helios-Volumes erstellt, die man ggf. schneller wieder löschen wird, als
irgendwer drauf zugreift. Wenn das der Fall ist, wird keine ID verbraten
(und IDs müssen ja einheitlich sein, d.h. es gibt da eine gar nicht mal
so kleine Obergrenze). D.h. "zero ID" bedeutet immer, daß noch kein
Client-seitiger Zugriff auf den umschließenden Ordner, in dem sich die
Datei befindet, stattgefunden hat.

BTW: Alle Infos zum Thema sollten sich spielend leicht per

<http://www.google.com/search?q=%22zero+id%22+site:helios.de>

finden. :-)

Gibt es einen Eintrag für eine Datei in der Desktop DB aber mit dieser
"Zero ID"?
Oder gibt es zu dieser Datei gar keinen Eintrag?



Das zur Übung einfach per "dt iddump" selbst rausfinden ;-)

Und wie kann es zu einem solchen Zustand kommen?



DT-Utilities mit "-z" benutzen.

Gruss,

Thomas

Ähnliche fragen