zfs on linux

25/01/2014 - 14:52 von Thomas Rechberger | Report spam
Was passiert wenn man MBR Partitionen statt einer GPT Partition
verwendet und die Disk Reihenfolge nach dem Reboot vom Bios oder Grub
vertauscht wird, was bei mir ab und an passiert weil die Disks an 2
Controller hàngen.

Bei GPT gibt es ja EFI Labels aber bei MBR ? Im Netz steht noch was von
SMI Labels. Ist das das was blkid ausgibt?

Wird auch /dev/disk/by-id/... verwendet?
Spielt es bei zfs create eine Rolle ob man /dev/sdX oder die ID verwendet?

Ist systemd notwendig? Gebootet soll nicht von zfs werden, nur für
Daten. Auf der gleichen Disk sind aber noch ext4 Partitionen vorhanden.

Das ist die Ausgabe von blkid, wobei mich die Ausgabe von sdb1 wundert,
welche im Raid1 mit sda1 auf md0 hàngt:

/dev/md0: UUID="a0da91a4-4813-4233-bd56-6b2f46c6a70c" TYPE="ext4"
/dev/sda1: UUID="2a751600-542c-951d-4eb6-e4b7bbf434ac"
UUID_SUB="db08838f-f40d-83dd-726c-d1673997423e" LABEL="debian:0"
TYPE="linux_raid_member"
/dev/sdb1: UUID="e68b41fb-1bb2-4511-bc2e-f86e351a5adf" SEC_TYPE="ext2"
TYPE="ext3"
/dev/sdb2: UUID="56f96570-8c03-35d6-3e17-29c99996796e"
UUID_SUB="6c6546b2-db18-09be-00a5-d4b773b9def2" LABEL="debian:1"
TYPE="linux_raid_member"
/dev/sdb3: UUID="c07f427e-2c10-d456-44b5-5d7ddec0a38a"
UUID_SUB="2504a452-b424-5f58-eadc-a9e3eef0cac6" LABEL="server:2"
TYPE="linux_raid_member"
/dev/sdb4: UUID="9f6f5bd5-75be-dddd-f9f2-1d2c6b194566"
UUID_SUB="7faf980f-61ab-aa4c-7917-45fac6021872" LABEL="server:3"
TYPE="linux_raid_member"
/dev/sdc1: UUID="e7809461-0100-4a0f-941f-da9a221df819"
UUID_SUB="8f4da02d-77b8-4f4f-b19d-15560d029942" TYPE="btrfs"
/dev/sda2: UUID="56f96570-8c03-35d6-3e17-29c99996796e"
UUID_SUB="54c3d263-b638-ad1e-5bf9-992ab7f2979a" LABEL="debian:1"
TYPE="linux_raid_member"
/dev/sda3: UUID="c07f427e-2c10-d456-44b5-5d7ddec0a38a"
UUID_SUB="405315db-c9f8-bdcd-3895-d5a0efed869d" LABEL="server:2"
TYPE="linux_raid_member"
/dev/sda4: UUID="9f6f5bd5-75be-dddd-f9f2-1d2c6b194566"
UUID_SUB="556ae5fe-dccb-677a-f9b0-b47e61699be8" LABEL="server:3"
TYPE="linux_raid_member"
/dev/md1: UUID="71633d18-ac4f-4440-b40f-016ec55a0cb5" TYPE="ext4"
/dev/md2: UUID="5c603caf-e0fe-421e-9a8d-2f07f44e989f" TYPE="ext4"
/dev/md3: UUID="ebf8c65a-3330-45fd-a00d-f52f8b372df4" TYPE="xfs"
 

Lesen sie die antworten

#1 Florian Weimer
25/01/2014 - 17:13 | Warnen spam
* Thomas Rechberger:

Wird auch /dev/disk/by-id/... verwendet?
Spielt es bei zfs create eine Rolle ob man /dev/sdX oder die ID verwendet?



Der Betreff scheint mir irreführend.

Im Normalfall werden beim Booten die Partitionen enumeriert und anhand
von UUIDs automatisch zusammengeschaltet. Wenn in /etc/fstab die
Mounts mit UUIDs der darauf befindlichen Dateisysteme referenziert
werden, sollte die Reihenfolge der Block-Devices untendrunter heute
keine Rolle mehr spielen.

Ähnliche fragen