Ziffern in Uhrzeiten die 2.

13/11/2009 - 23:42 von Ferdinand_K | Report spam
Hallo zusammen,

ich hatte anfangs des Jahres hier in der Gruppe eine Frage bezüblich
der Wahrscheinlichkeit
des Vorkommens einzelner Ziffern in Uhrzeiten wie 23:55:12 gestellt.

Hier ist die Diskussion:
http://groups.google.de/group/de.re...hread/8...

Ich möchte nun eine weitere Frage zum Thema stellen, und hoffe auf
àhnliches Feedback:-)
hier aber nochmal kurz das Ergebniss, das Rainer Rosenthal damals als
Antwort auf die
Frage gegebe hatte:

"In Prozenten ausgedrückt:

0 1 2 3 4 5 6 7 8 9
-
71.9 71.9 57.8 50.8 48.4 48.4 25.8 25.8 25.8 25.8

In Worten:
1. Eine 0 oder 1 sieht man in knapp 75 Prozent aller Zeiten.
2. Die Ziffern 2 bis 5 sieht man in etwa der Hàlfte aller Fàlle,
wobei die 2 ein wenig öfter auftritt als die 3, die mit
ziemlich genau 50 Prozent vertreten ist, wàhrend 4 und 5
gleichauf knapp darunter liegen.
3. Die Ziffern 6 bis 9 sind am seltensten und erscheinen jeweils nur
in etwa 25 Prozent aller Fàlle. "

Im Thread damals wurden auch noch andere Lösungen vorgeschlagen, etwa
auf die Wahrscheinlichkeit, das eine gegebene Ziffer genau einmal in
einer Uhrzeit vorkommt. Das Ergebniss hier war für 0-9:
0.43, 0.43, 0.38, 0.38, 0.37, 0.37,0.23, 0.23, 0.23, 0.23

Hier nun eine weitere Frage:
wie oft kommt mindestens (1;3) oder (2;3) vor?
In folgender Art:

00:15:08 = keinmal das vorkommen von (1;3)oder(2;3)
15:36:59= einmal (1;3) keinmal die (2;3)
05:24:53=keinmal (1;3) einmal (2;3)
20:37:41= einmal (1;3) und einmal (2;3)
aber auch
11:22:33 oder 23:13:21 gilt als mindestens einmal (1;3) und (2;3).
Die verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten sind egal, es soll
als "mindestens einmal vorhanden" zàhlen.
Doppeltzàhlungen sind also irrelevant.

Kann ich die einelnen Wahrscheinlichkeiten für das Vorkommen einer
Ziffer generell
einfach multiplizieren um z.B. auf die Wahrscheinlichkeit für 2 und 3
zu kommen?
Also: 57.8*50.8?

oder gehe ich da generell falsch vor?
LG
 

Lesen sie die antworten

#1 Jutta Gut
14/11/2009 - 07:57 | Warnen spam
"Ferdinand_K" schrieb


Hier nun eine weitere Frage:
wie oft kommt mindestens (1;3) oder (2;3) vor?
In folgender Art:

00:15:08 = keinmal das vorkommen von (1;3)oder(2;3)
15:36:59= einmal (1;3) keinmal die (2;3)
05:24:53=keinmal (1;3) einmal (2;3)
20:37:41= einmal (1;3) und einmal (2;3)
aber auch
11:22:33 oder 23:13:21 gilt als mindestens einmal (1;3) und (2;3).
Die verschiedenen Kombinationsmöglichkeiten sind egal, es soll
als "mindestens einmal vorhanden" zàhlen.
Doppeltzàhlungen sind also irrelevant.



Also mit anderen Worten: Wie oft kommt sowohl mindestens eine 3 als auch
mindestens eine 1 oder 2 vor?

Kann ich die einelnen Wahrscheinlichkeiten für das Vorkommen einer
Ziffer generell
einfach multiplizieren um z.B. auf die Wahrscheinlichkeit für 2 und 3
zu kommen?
Also: 57.8*50.8?



Sicher nicht, denn die einzelnen Wahrscheinlichkeiten sind nicht unabhàngig
voneinander. Wenn eine 3 vorkommen muss, gibt es weniger mögliche Plàtze für
die 1.

Die genaue Formel weiß ich auf die Schnelle auch nicht, aber man kann sie
sicher so wie im alten Thread durch systematisches Abzàhlen aller
Möglichkeiten ermitteln.

Grüße
Jutta

Ähnliche fragen