Zink-Brom-Batterie

15/03/2009 - 22:57 von Oliver Giesen | Report spam
Was ist eigentlich mit der Zink-Brom-Batterie?


Die Zink-Brom-Batterie weicht vom Aufbau von der klassischen Zelle ab. Bei
ihr ist das aktive Material der positiven Elektrode nicht in den Elektroden
gelagert, sondern geladen wie ungeladen in gelöster Form in einem separaten
Tank. Der Elektrolyt besteht aus einer wàssrigen Zink-Brom-Lösung und einer
organischen bromkomplexierenden Komponente. Beim Laden wird an der negativen
Elektrode Zink abgeschieden. Das an der positiven Elektrode entstehende Brom
wird durch die organische Komponente des Elektrolyten komplexiert und in
einem separaten Tank gespeichert. Beim Entladen wird der Brom-Komplex durch
das Zellenpaket gepumpt und das Brom an der positiven Elektrode
elektrochemisch zu Bromid entladen. Gleichzeitig wird an der negativen
Elektrode das Zink abgebaut [Tomazic 1992].

-
 

Lesen sie die antworten

#1 Sevo Stille
16/03/2009 - 09:38 | Warnen spam
Oliver Giesen wrote:
Was ist eigentlich mit der Zink-Brom-Batterie?

Der Elektrolyt besteht aus einer wàssrigen Zink-Brom-Lösung und einer
organischen bromkomplexierenden Komponente.



Hm, an schlechter Nutzen-/Risikobilanz und vielen besseren Alternativen
verstorben? Durchgeforscht wird das sicher sein, das ist ein sehr
staubiges Prinzip - damit erklàrt man schon seit Uropas Zeiten gerne in
Schule und Studium das Prinzip des Akkus, wegen des hübsch sichtbaren
optischen Effekts (Gelbfàrbung) und einfachen Versuchsaufbaus.

Und so besonders toll ist das elektrochemische Potential nicht, als daß
man sich da wünschen würde, für Akkus hoher Energiedichte mit großen,
konzentrierten Mengen eines dermaßen problematischen Anions
herumzuhantieren. Autos mit Tanks voller elementarem Brom im
Straßenverkehr wàren eher ein Alptraum...

Gruß Sevo

Ähnliche fragen