ZTE erzielt eine Steigerung seines Nettogewinns auf Neun-Monatsbasis um 132 Prozent durch Optimierung des operativen Geschäfts

23/10/2013 - 11:09 von Business Wire

ZTE erzielt eine Steigerung seines Nettogewinns auf Neun-Monatsbasis um 132 Prozent durch Optimierung des operativen GeschäftsZTE berichtet von Sondereffekten bereinigten Quartalsgewinn für den Zeitraum Juli-September, der die seit 2012 anhaltende Verlustserie beendet.

ZTE Corporation („ZTE“) (H-Aktienschlüssel: 0763.HK / A-Aktienschlüssel: 000063.SZ), ein börsennotierter globaler Anbieter von Telekommunikationstechnologien, Netzwerklösungen und mobilen Endgeräten, hat ein Wachstum seines 9-Monats-Nettoertrags um 132 Prozent gegenüber dem Vergleichszeitraum im Vorjahr erzielt. Ermöglicht wurde dieses Ergebnis durch die Umsetzung der operativen Strategie zur Verbesserung des Cashflows und Steigerung der Rentabilität.

Der den Aktionären zuzurechnende Nettoertrag im Zeitraum Januar bis September beträgt 552 Mio. RMB. Das Ergebnis je Aktie beläuft sich auf 0,16 RMB und entspricht der Prognose, die zuvor vom Unternehmen veröffentlicht wurde. Der Umsatzerlös verzeichnete einen Rückgang um 10 Prozent auf 54,66 Mrd. RMB. ZTE berichtet einen von Sondereffekten bereinigten Quartalsertrag für den Zeitraum Juli-September, der die Verlustserie seit dem zweiten Quartal 2012 beendet. Für das Gesamtjahr 2013 rechnet das Unternehmen mit einem Nettogewinn nach dem Verlustjahr 2012.

ZTE ist es mit weitreichenden Maßnahmen zur Kontrolle der Vertriebs- und allgemeinen Verwaltungskosten gelungen, den Cashflow im dritten Quartal zu verbessern. Der positive Cashflow im dritten Quartal folgt auf eine Serie von negativen Cashflows in den Monaten Juli-September der Jahre 2009 bis 2012.

Im Berichtszeitraum blieben die Investitionen von Betreiberunternehmen der globalen Telekommunikationsbranche auf einem niedrigen Niveau. Die Ausgaben konzentrierten sich vor allem auf 4G-Netzwerke sowie den Ausbau von Breitband- und dazugehörigen Übertragungsnetzwerken. Fortschritte wurden bei Entwicklungen in neuen Sektoren wie Cloud-Computing und „Internet der Dinge“ (Internet of Things) erzielt.

Auf dem chinesischen Markt schafft der Aufbau umfangreicher TD-LTE-Netzwerke Investitionsmöglichkeiten für Lösungsanbieter, während die fortgesetzte Implementierung der Broadband-China-Strategie Planungssicherheit für die weitere Entwicklung der nationalen Hochgeschwindigkeits-Breitbandinfrastruktur gewährleistet. ZTE ist sehr gut positioniert, um diese Marktchancen durch die Optimierung seiner Wettbewerbsfähigkeit und durch eine enge Zusammenarbeit mit den Betreiberunternehmen wahrzunehmen.

Auf internationaler Ebene hat ZTE seine Anstrengungen für bedeutende und weltweit führende Betreiberunternehmen fortgesetzt. In wichtigen Sektoren wie ICT-Lösungen für Konzerne und Regierungsbehörden, Serviceleistungen und Mobilfunkgeräten konnte ZTE eine starke Dynamik entwickeln und gleichzeitig seinen Anteil am Markt der Netzwerkinfrastrukturlösungen für Telekommunikationsnetze weiter konsolidieren.

Im Hinblick auf den kommenden Berichtszeitraum werden sich die Infrastrukturinvestitionen der Telekommunikationsbranche weiterhin auf Mobilfunk- und Breitbandnetzwerke sowie entsprechende Übertragungsnetzwerke konzentrieren. ZTE wird seine Maßnahmen zur Förderung von Produktinnovationen und lösungsorientierten Geschäftsbereichen mit dem Schwerpunkt auf Mainstream-Produkten fortsetzen und auch die Effizienz seiner Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten weiter optimieren. Um die Geschäftsstrategie für die größten Märkte und weltweit führende Betreiberunternehmen zusätzlich zu verstärken, wird sich ZTE auf Märkte konzentrieren, in denen das Unternehmen von günstigen Wettbewerbspositionen profitieren kann. Gleichzeitig wird ZTE die Expansion in das Segment der ICT-Lösungen, -Services und -Endgeräte für Großunternehmen und Regierungsbehörden weiter intensivieren. Darüber hinaus wird ZTE auch sein Ressourcenmanagement weiter verbessern und kontrollieren, um Geschäftsabläufe zu rationalisieren und die Effizienz zu steigern.

Über ZTE

ZTE ist ein börsennotierter globaler Anbieter von Telekommunikationsausrüstung und Netzwerklösungen mit einer umfassenden Produktpalette, die nahezu jeden Bereich der Telekommunikation abdeckt - Wireless, Zugangs- und Bearer-Netze, Value Added Services (VAS), Terminals und professionelle Services. ZTE liefert anwenderoptimierte innovative Produkte und Services an über 500 Netzbetreiber in mehr als 160 Ländern und unterstützt sie dabei, die sich ständig verändernden Anforderungen ihrer Kunden zu erfüllen und gleichzeitig ihr Geschäftsergebnis zu optimieren. ZTE investiert zehn Prozent seines Jahresumsatzes in Forschung und Entwicklung und spielt eine wichtige Rolle in einer Reihe internationaler Gremien zur Entwicklung neuer Telekommunikationsstandards. Als Unternehmen, das der Corporate Social Responsibility (CSR) große Bedeutung beimisst, ist ZTE Mitglied des UN-Netzwerkes Global Compact. ZTE ist der einzige chinesische Telekommunikationsausrüster, dessen Aktien an den beiden Börsen Hongkong und Shenzhen gehandelt werden (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ).

Weitere Informationen finden Sie unter www.zte-deutschland.de, www.twitter.com/zte_deutschland oder auf unserer Facebook-Seite.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Contacts :

ZTE Deutschland GmbH
Susanne Baumann
Unternehmenskommunikation
Parsevalstr. 11
40468 Düsseldorf
Tel.: 0211 5406 3564
E-Mail: susanne.baumann@zte.com.cn
Pressekontakt:
AxiCom GmbH
Jens Dose
Lilienthalstr. 5
82178 Puchheim
Tel.: 089 800 908 18
E-Mail: jens.dose@axicom.com
Web: www.axicom.com


Source(s) : ZTE Corporation