ZTE erzielt Gewinn in Höhe von 1,36 Milliarden RMB - Zuwachs im 4G-Bereich treibende Kraft der Erholung

27/03/2014 - 10:40 von Business Wire

ZTE erzielt Gewinn in Höhe von 1,36 Milliarden RMB - Zuwachs im 4G-Bereich treibende Kraft der ErholungStarke Verbesserung der Bruttomarge im Carrier-Netzgeschäft durch Fokus auf Innovation, um die Beschleunigung des weltweiten 4G-Ausbaus gewinnbringend zu nutzen.

Die ZTE Corporation („ZTE“) (H-Aktienschlüssel: 0763.HK / A-Aktienschlüssel: 000063.SZ), ein börsennotierter globaler Anbieter von Telekommunikationstechnologien, Netzwerklösungen und mobilen Endgeräten, erwirtschaftete im Gesamtjahr 2013 einen Gewinn. Das Unternehmen richtete seinen Schwerpunkt klar auf Kernaktivitäten wie 4G aus, während es die operative Führung verstärkte, um Kosteneinsparungen und Effizienzgewinne zu erzielen.

Der den Aktionären zurechenbare Reingewinn des börsennotierten Unternehmens betrug 1,36 Milliarden RMB im Jahr 2013, bzw. 0,39 RMB je Aktie, im Gegensatz zu einem Verlust im Vorjahr. Das Unternehmen beschloss die Ausschüttung eine Bardividende in Höhe von 0,3 RMB (einschließlich Steuern) für je 10 Aktien, was 75,8 % des zur Ausschüttung verfügbaren Gesamtergewinns des Jahres entspricht. Der Umsatz ging um 10,6 % auf 75,2 Milliarden RMB zurück.

Die Infografik zur bildlichen Darstellung der Geschäftsentwicklung des Jahres 2013 von ZTE können Sie hier herunterladen:
http://wwwen.zte.com.cn/en/products/bearer/201403/P020140326691257063470.png

Am schnellsten wachsender 4G-Lösungsanbieter im Jahr 2013

Im Jahr 2013 konzentrierte ZTE sich auf strategisch bedeutende Aktivitäten in bevölkerungsreichen Ländern und die Entwicklung des Geschäfts mit wichtigen internationalen Netzbetreibern. Dem Unternehmen ist durch eine stringente Optimierung von Verträgen mit niedrigeren Margen gelungen, eine höhere Bruttomarge für internationale Projekte zu erzielen. In China erzielte ZTE marktführende Positionen bei Ausschreibungen für 4G-Netze, während das Unternehmen von der Entwicklung firmeneigener Technologielösungen wie Cloud Radio profitierte. Auf internationaler Ebene beschleunigte sich das 4G-Geschäft von ZTE.

Laut dem Marktforschungsinstitut IHS war ZTE im Jahr 2013 der weltweit am schnellsten wachsende Anbieter von 4G-Lösungen.

ZTE erzielte Umsätze in Höhe von 35,63 Milliarden RMB auf dem kontinentalchinesischen Markt, dies entspricht 47,4 % des Gesamtumsatzes des Unternehmens. Neben der raschen Entwicklung des 4G-Geschäfts entwickelte ZTE gezielt Lösungen für strategisch wichtige Themenfelder wie „Smart City“, Cloud Computing und das Internet der Dinge.

Das Unternehmen meldete Umsätze in Höhe von 39,60 Milliarden RMB aus dem internationalen Geschäft, was 52,6 % des Gesamtumsatzes entspricht. Aufgrund von Maßnahmen zur Ausrichtung auf bedeutende Länder und etablierte Netzbetreiber konnte ZTE seine Beziehungen mit wichtigen multinationalen Schlüsselkunden stärken.

Neben der Beschleunigung des 4G-Geschäfts verfolgt der Unternehmensbereich für drahtlose Produkte von ZTE weiterhin gezielt Chancen im Netzausbau und der Aufrüstung von 2G- und 3G-Netzen. Des Weiteren engagiert sich das Unternehmen aktiv in der Erforschung, Entwicklung und Planung von 5G- und weiteren Technologien der nächsten Generation.

Im Zusammenhang mit drahtgebundenen und optischen Kommunikationsprodukten meldete das Unternehmen ein relativ schnelles Umsatzwachstum aus drahtgebundenen Switch- und Zugangsprodukten aufgrund von kontinuierlichen Investitionen in Forschung und Entwicklung sowie hervorragender Wettbewerbsfähigkeit seiner Produkte. Dieses Wachstum wurde ebenfalls durch die rasche Entwicklung des Breitbandmarktes und den Bau von unterstützenden Einrichtungen für das mobile Internet gefördert.

Im Hinblick auf Serviceprodukte erzielte das Unternehmen neue Durchbrüche bei IPTV- und Videokonferenzprodukten mit international führenden Netzbetreibern und konnte so seinen weltweiten Marktanteil ausbauen.

Die Umsätze mit mobilen Endgeräten gingen im Jahr 2013 aufgrund einer schwächeren Nachfrage nach Feature-Phones und Datenkarten zurück. Smartphones und sonstige smarte Endgeräte machen nun einen größeren Anteil am Gesamtumsatz aus, was auf die rasche Entwicklung des mobilen Internets zurückzuführen ist. Das Unternehmen hat sich zum Ziel gesetzt, die Wettbewerbsfähigkeit seiner Endgeräte zu verbessern, indem es auf mehr Kundenorientierung, verbunden mit einem onlinebasierten Geschäftsmodell, setzt. Während das Unternehmen seinen Wettbewerbsvorteil in Bezug auf Hardware erhält und steigert, wird es sich gleichzeitig auf die Entwicklung von Software und Dienstleistungen konzentrieren, die den Verbrauchern ein verbessertes Nutzererlebnis durch innovative Anwendungen bieten.

Weg in eine neue Phase der IKT-Entwicklung

Im Jahr 2014 werden auf die Telekommunikationsbranche vor dem Hintergrund der umfassenden Anwendung von 4G-Technologien, der Verschmelzung der IKT-Branchen und der anhaltenden Informatisierung sowohl Chancen als auch Herausforderungen zukommen. In Bezug auf Carrier-Netze wird die vollständige Einführung von 4G-Netzen in der ganzen Welt, insbesondere die groß angelegte Errichtung von 4G-Netzen in China, nach dem heutigen Stand der Dinge zu neuen Entwicklungen für die Telekommunikationsbranche führen, auch wenn die 3G-, 4G-, und WLAN-Technologien weiterhin Bestand haben werden. Die Breitbandinfrastrukturpläne nationaler Regierungen, die Nachfrage der Nutzer und technologische Modernisierungen werden den Ausbau der weltweiten Breitbandnetze antreiben, während die Schaffung von Übertragungsnetzen zur Unterstützung von drahtlosen bzw. drahtgebundenen Breitbandanwendungen weiterhin eine Rolle spielen wird.

ZTE belegt in diesem Monat in der aktuellen Liste der Patentanmelder der Weltorganisation für geistiges Eigentum (WIPO) den zweiten Platz, wodurch die Position des Unternehmens als einer der weltweit führenden Technologievorreiter gestärkt wird. Sowohl 2011 als auch 2012 belegte ZTE laut WIPO den ersten Platz. ZTE hat weltweit Anmeldungen für über 50.000 Patente eingereicht, von denen 16.000 gewährt wurden. Das Unternehmen ist ein weltweit führender Anbieter mit mehr als 800 wichtigen Patenten des ETSI für die Standardisierung von 4G LTE. ZTE stellt für die Entwicklung von 5G-Technologien erhebliche Ressourcen bereit und stützt sich dabei auf seine starke Position im 4G-Bereich.

Im Bereich der smarten mobilen Endgeräte werden die Produkte der nächsten Generation noch besser werden und den Benutzern damit größere Flexibilität ermöglichen. Tragbare Geräte werden die neue Entwicklungsrichtung vorgeben, während die Erfüllung der Verbraucherbedürfnisse ein entscheidender Faktor sein wird. Im staatlichen und privatwirtschaftlichen Dienstleistungssektor werden Bereiche, für die ein erhöhtes Marktinteresse besteht, wie die Informatisierung der Industrie, das Internet der Dinge, Cloud Computing, Smart City, Informationssicherheit und weitere Gebiete neue Geschäftschancen für den Konzern bieten.

Im Jahr 2014 wird ZTE weiterhin Mittel bereitstellen, um die geschäftliche Entwicklung in Bereichen zu beschleunigen, welche die höchste strategische Bedeutung und größten Möglichkeiten für das Unternehmen darstellen. ZTE wird auf technologische Innovation setzen und gleichzeitig einen Schwerpunkt auf die Verfolgung seiner strategischen und geschäftlichen Ziele legen. Dabei wird es auf die Bedürfnisse der Verbraucher eingehen und starke Renditen für die Aktionäre anstreben.

Die rechtsverbindliche Originalversion des Textes finden Sie hier: http://wwwen.zte.com.cn/en/press_center/news/201403/t20140326_421907.html

Über ZTE

ZTE ist ein börsennotierter globaler Anbieter von Telekommunikationsausrüstung und Netzwerklösungen mit einer umfassenden Produktpalette, die nahezu jeden Bereich der Telekommunikation abdeckt - Wireless, Zugangs- und Bearer-Netze, Value Added Services (VAS), Terminals und professionelle Services. ZTE liefert anwenderoptimierte innovative Produkte und Services an über 500 Netzbetreiber in mehr als 160 Ländern und unterstützt sie dabei, die sich ständig verändernden Anforderungen ihrer Kunden zu erfüllen und gleichzeitig ihr Geschäftsergebnis zu optimieren. ZTE investiert zehn Prozent seines Jahresumsatzes in Forschung und Entwicklung und spielt eine wichtige Rolle in einer Reihe internationaler Gremien zur Entwicklung neuer Telekommunikationsstandards. Als Unternehmen, das der Corporate Social Responsibility (CSR) große Bedeutung beimisst, ist ZTE Mitglied des UN-Netzwerkes Global Compact. ZTE ist der einzige chinesische Telekommunikationsausrüster, dessen Aktien an den beiden Börsen Hongkong und Shenzhen gehandelt werden (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ).

Weitere Informationen finden Sie unter www.zte-deutschland.de, www.twitter.com/zte_deutschland oder auf unserer Facebook-Seite.

Contacts :

ZTE Deutschland GmbH
Susanne Baumann, 0211 5406 3564
susanne.baumann@zte.com.cn
Unternehmenskommunikation
Parsevalstr. 11
40468 Düsseldorf
oder
Pressekontakt
AxiCom GmbH
Jens Dose, 089 800 908 15
jens.dose@axicom.com
Lilienthalstr. 5
82178 Puchheim
Web: www.axicom.com


Source(s) : ZTE Corporation