ZTE verzeichnet im dritten Quartal 2014 ein Plus von 42 Prozent bei Smartphones

18/11/2014 - 10:27 von Business Wire
ZTE verzeichnet im dritten Quartal 2014 ein Plus von 42 Prozent bei Smartphones

Laut dem Marktforschungsinstitut Strategy Analytics konnte ZTE seine Smartphone-Lieferungen im dritten Quartal 2014 gegenüber dem Vorjahreswert um beachtliche 42 Prozent steigern. Im Jahresvergleich verzeichnete ZTE darüber hinaus eine Zunahme der weltweiten Liefermenge von Mobilteilen um insgesamt 15 Prozent und somit seine höchste Wachstumsrate seit mehr als zwei Jahren.

Der Bericht von Strategy Analytics belegte, dass ZTE insbesondere auf dem US-Markt eine starke Dynamik entwickelte. Dort schnellten die Liefermengen um 40 Prozent gegenüber dem Vergleichsquartal des Vorjahres in die Höhe. ZTE ist eine der am schnellsten wachsenden chinesischen Marken in der Region und belegt auf dem nordamerikanischen Mobiltelefon- und Smartphone-Markt insgesamt den vierten Platz. Dazu liegt ZTE auf dem US-amerikanischen Prepaid-Markt auf Platz zwei. Das gute Ergebnis von ZTE in den USA ist auf die vermehrten Branding- und Marketingaktivitäten zurückzuführen. Besondere mediale und öffentliche Aufmerksamkeit entfalteten Werbepartnerschaften mit drei NBA-Basketballteams.

Das starke weltweite Wachstum ist auch auf der Entwicklung einer soliden Palette an Flaggschiff-Smartphones zurückzuführen. Hier schneiden die drei Serien ZTE Star, ZMAX und Nubia am besten ab. Von der sehr beliebten ZTE Star-Serie wurden weltweit über eine Million Geräte verkauft - das „ZTE Star 1“ zählt zu den führenden 4G-Highend-Smartphones von ZTE. In jüngster Zeit wurde das „ZTE Star 1“ erfolgreich in Malaysia gelauncht, die europäische Version ist laut einem GfK-Bericht in der Türkei der Bestseller unter allen Smartphones. Das mit einem großen Bildschirm ausgestattete Phablet ZMAX – in Europa ist die Serie unter dem Namen „Grand“ bekannt - wird sich weltweit voraussichtlich eine Million Mal verkaufen. Schließlich konnte auch das ZTE-Sub-Label Nubia im dritten Quartal seinen Umsatz auf dem chinesischen Markt fast verdoppeln. Die Serie wurde erfolgreich in verschiedenen internationalen Märkten eingeführt.

Der Bericht von Strategy Analytics schließt mit der Bemerkung, dass ZTE mit dem Wechsel von einer volumenorientierten zu einer wertorientierten Strategie gute erste Ergebnisse erzielen und bei Umsatz, Preisgestaltung und Gewinn kräftig zulegen konnte. Für die Zukunft plant ZTE, seine Wettbewerbsfähigkeit weltweit weiter zu verbessern.

Über ZTE Mobile Devices

ZTE Mobile Devices ist ein Geschäftsbereich von ZTE, einem weltweit tätigen Anbieter von Telekommunikationsausrüstungen sowie Netz- und Mobilgeräten mit Sitz in Shenzhen (China). Die Aktien von ZTE werden an den Börsen von Hongkong und Shenzhen gehandelt.

ZTE gehört zu den führenden Mobiltelefon-Herstellern der Welt. ZTE produziert mit Handys, Smartphones, Tablet-PCs, mobilen Breitband-Modems und Hotspots ein umfassendes Portfolio an mobilen Endgeräten.

Als global führender Anbieter unterhält ZTE Partnerschaften mit mehr als 230 bedeutenden Netzbetreibern und Distributoren in über 160 Ländern und Regionen rund um den Globus sowie strategische Partnerschaften mit 47 der 50 führenden Mobilfunkbetreiber der Welt. Außerdem belegte ZTE 2011 und 2012 den ersten Platz auf der von der WIPO veröffentlichten Liste der internationalen (PCT-) Patentanmeldungen.

Weitere Informationen über unsere mobilen Endgeräte finden Sie unter: http://www.zte-deutschland.de/mobile_devices/

Contacts :

ZTE Corporation
Eva Chen: +86 21 68897511
chen.zhengying@zte.com.cn
oder
Waggener Edstrom Communications
Laura Liu: +86 10 59001242
laural@waggeneredstrom.com


Source(s) : ZTE

Schreiben Sie einen Kommentar