ZTE wird Co-Sponsor von Borussia Mönchengladbach

18/05/2016 - 01:51 von Business Wire

ZTE wird Co-Sponsor von Borussia MönchengladbachDer Smartphone-Hersteller gibt im Rahmen einer Pressekonferenz im BORUSSIA-PARK die Partnerschaft mit dem Bundesligisten bekannt.

ZTE wird Co-Sponsor von Borussia Mönchengladbach

ZTE baut nach der kürzlich verkündeten Zusammenarbeit mit dem FC Sevilla seine Sponsoring-Aktivitäten in Europa weiter aus und unterzeichnet einen Sponsorenvertrag mit dem Fußballbundesligisten Borussia Mönchengladbach. Das Unternehmen wird damit offizieller Co-Sponsor und Smartphone-Partner der Fohlen-Elf. Im Rahmen der gemeinsamen Pressekonferenz im BORUSSIA-PARK präsentiert ZTE mit dem ZTE Blade V7 und ZTE Blade V7 Lite ebenfalls seine Smartphone-Neuheiten, die ab Juni im Handel erhältlich sind.

Dieser Smart News Release enthält Multimedia. Vollständige Veröffentlichung hier ansehen: http://www.businesswire.com/news/home/20160517006736/de/

Representatives from ZTE and German football team Borussia Mönchengladbach at press conference (Phot ...

Representatives from ZTE and German football team Borussia Mönchengladbach at press conference (Photo: Business Wire)

Borussia Mönchengladbach und ZTE eint die Begeisterung für den Sport, die Technik und ihre Fans. Durch die Zusammenarbeit sollen die Kulturen näher zusammenrücken und wichtige Wachstumsmärkte für beide Partner erschlossen werden. Das Engagement in der Bundesliga ist für ZTE darüber hinaus ein Schritt zum Ausbau seiner Markenbekanntheit und ein Bekenntnis zum Standort Nordrhein-Westfalen. Bereits heute arbeiten insgesamt rund 1.000 Mitarbeiter für ZTE in Deutschland. Die Firmenzentrale des Unternehmens befindet sich in Düsseldorf, unweit von Mönchengladbach. Zudem unterhält ZTE in München eines von weltweit sieben eigenen Design-Centern mit insgesamt mehr als 400 Mitarbeitern. Geleitet werden alle Standorte vom gebürtigen Stuttgarter Hagen Fendler, der Chief Design Officer der ZTE Corporation und Gastdozent am Lehrstuhl für Industrial Design der Technischen Universität München ist.

„Die Vertragsunterzeichnung mit Borussia Mönchengladbach ist ein wichtiger Schritt, um unsere Position auf dem deutschen Markt auszubauen“, so Jacky Zhang, CEO ZTE EMEA und APAC. „Mit der heute geschlossenen Partnerschaft unterstreichen wir unseren Anspruch, in Zukunft dauerhaft ganz oben in der ersten Liga der Smartphone-Hersteller mitzuspielen.“

Stephan Schippers, CEO Borussia Mönchengladbach ergänzt: „Für uns ist China ein hochspannender Markt, denn wir wollen dort noch weiter wachsen. Deswegen freuen wir uns, mit ZTE einen Partner an Bord zu haben, der uns die Kultur Chinas näherbringt. Wir sind überzeugt, dass beide Seiten von einer Zusammenarbeit profitieren.“

ZTE gehört seit vielen Jahren zu den größten Handyherstellern der Welt und belegte 2015 international Platz 6 (Quelle: Strategy Analysts). In Deutschland konnte der Abverkauf an Smartphones im letzten Jahr um 400% gesteigert werden. In den nächsten 18 Monaten strebt ZTE einen Anteil von 4% am deutschen Smartphone-Markt an.

ZTE Blade V7 und ZTE Blade V7 Lite – Lifestyle in Serie

Im Rahmen der Pressekonferenz feiert ZTE zudem den Deutschlandstart seiner Smartphone-Neuheiten aus der erfolgreichen Blade-Serie. Die vollständig aus Aluminium gefertigten ZTE Blade V7 und ZTE Blade V7 Lite wurden in Deutschland designt und überzeugen durch ihre flache Bauweise sowie zukunftsweisenden Technologien.

Das 13,2 cm (5,2 Zoll) große ZTE Blade V7 punktet mit starker Hardwareausstattung und durchdachten Features. Ein Octa Core-Prozessor und 2 GB-Arbeitsspeicher gewährleisten schnelle Performance und perfektes Multitasking, selbst wenn mehrere Apps gleichzeitig geöffnet sind. Das Display besticht mit kristallklarer Full HD-Auflösung und bietet kontrastreiche und detaillierte Bilder (423 ppi). Dafür sorgt die verbaute LTPS (Low Temperature Poly Silicon)-Technologie, die eine höhere Pixeldichte und Auflösung ermöglicht und gleichzeitig wesentlich stromsparender arbeitet als herkömmliche TFT-Displays. Das Gerät verfügt zudem über eine hochauflösende 13 Megapixel-Kamera mit Phase Detection-Autofokus sowie erweiterten SmartSense-Funktionen zur intelligenten Gestensteuerung.

Mit 12,7 cm (5 Zoll) Bildschirmdiagonale ist das ZTE Blade V7 Lite etwas kleiner als sein großer Bruder, begeistert dafür aber mit Funktionen, die bislang nur in der Oberklasse zu finden waren: Das Smartphone besitzt einen runden Fingerabdruck-Scanner als Sicherheitsfunktion, der dank 360 Grad-Erkennung das Smartphone innerhalb von 0,3 Sekunden entsperrt. Ein Quad Core-Prozessor und der 2 GB große Arbeitsspeicher sorgen für eine flüssige Bedienung aller Anwendungen. Das ZTE Blade V7 Lite verfügt nicht nur über eine leistungsstarke Kamera mit 13 Megapixeln und SmartSense-Gestensteuerung, sondern überzeugt auch mit einer 8 Megapixel-Frontkamera für perfekte Selfies.

Beide Geräte laufen unter Android 6.0 Marshmallow und können dank MicroSD-Slot um bis zu 32 GB Speicher erweitert werden. Das ZTE Blade V7 ist ab Juni zu einer UVP inkl. MwSt. von 249 Euro erhältlich. Das ZTE Blade V7 Lite ist zeitgleich mit einer UVP inkl. MwSt. von 169 Euro im Handel erhältlich.

Über ZTE Mobile Devices

ZTE Mobile Devices ist ein Geschäftsbereich der ZTE Corporation, einem international führenden Anbieter von modernen Telekommunikationssystemen, Netzwerklösungen und mobilen Endgeräten. Das Stammhaus von ZTE befindet sich in Shenzhen/China, die ZTE Deutschland GmbH ist seit 10 Jahren in Deutschland niedergelassen. Die Aktien von ZTE werden an den Börsen von Hongkong und Shenzhen gehandelt.

ZTE gehört zu den weltweit führenden Mobiltelefon-Herstellern. Das Unternehmen produziert mit Handys, Smartphones, Tablet-PCs, mobilen Breitband-Modems und Hotspots ein umfassendes Portfolio an mobilen Endgeräten.

ZTE unterhält strategische Partnerschaften mit 47 der 50 größten Mobilfunkbetreiber der Welt. Außerdem belegt ZTE seit 2011 kontinuierlich Spitzenplätze in dem von der WIPO veröffentlichten Ranking internationaler PCT-Patentanmeldungen.

Weitere Informationen über die mobilen Endgeräte finden Sie unter:

Contacts :

Medienkontakt:
ZTE Deutschland GmbH
Yue Li, 0211 / 5638 44515
li.yue3@zte.com.cn
oder
WE Communications
Kurt Müller / Andreas Rieger, 089 / 628 17503
ztedeutschland@we-worldwide.com


Source(s) : ZTE Corporation

Schreiben Sie einen Kommentar