"Zu weit hinein flog ich in die Zukunft:

24/05/2012 - 14:51 von Aguirre | Report spam
ein Grauen überfiel mich.
Und als ich mich um sah, siehe! da war
die Zeit mein einziger Zeitzeuge.

Da floh ich rückwàrts, heimwàrts- und immer
eilender: so kam ich zu euch, ihr Gegenwàrtigen,
und ins Land der Bildung."
 

Lesen sie die antworten

#1 Aguirre
24/05/2012 - 16:38 | Warnen spam
On 24 Mai, 14:51, Aguirre wrote:
ein Grauen überfiel mich.
Und als ich mich um sah, siehe! da war
die Zeit mein einziger Zeitzeuge.

Da floh ich rückwàrts, heimwàrts- und immer
eilender: so kam ich zu euch, ihr Gegenwàrtigen,
und ins Land der Bildung."



"Zum ersten Male brachte ich ein Auge mit für euch, und gute
Begierde: wahrlich, mit Sehnsucht im Herzen kam ich.
Aber wie geschah mir? so angst mir auch war- ich mußte lachen!
Nie sah mein Auge etwas so Buntgespengeltes!
Ich lachte und lachte, wàhrend der Fuß noch mit mir zitterte
und das Herz dazu. "hier ist ja die Heimat aller Farbtöpfe!"-
sagte ich.
Mit fünfzig Klexen bemalt am Gesicht und Gliedern:
so saßest ihr da zu meinen Staunen, ihr Gegenwàrtigen!
Und mit fünfzig Spiegeln um euch, die euren Farbenspiele
schmeichelten und nachredeten!

Wahrlich, ihr könntet keine bessere Maske tragen, ihr
Gegenwàrtigen, als euer eigenes Gesicht ist! Wer könnte euch-
erkennen?
Vollgeschrieben mit den Zeichen der Vergangenheit, und auch diese
Zeichenüberpinselt mit neuen Zeichen: also habt ihr euch gut
versteckt vor allen Zeichendeutern!

Ähnliche fragen