Zu wenig Arbeitsspeicher?

25/08/2009 - 16:08 von Gerald Werner | Report spam
Hallo,

wir haben mehrere Win XP Arbeitsstationen bei denen wir stets mehrere
Programme gleichzeitig offen haben müssen (ca 10 bis 12 unterschiedliche
Programme).
Trotz genügend Hauptspeicher (3 GB) und wenig verwendetem Hauptspeicher (ca
800 MB) meldet Windows sehr oft "zu wenig Arbeitsspeicher" bzw. startet ein
weiteres benötigtes Programm einfach nicht mehr. Dabei ist es völlig egal,
welches Programm dann zulezt gestartet wird. Platz auf der Platte ist genug
vorhanden. Ein Virenscanner ist auszuschließen, da temp. deaktiviert.
Nachdem wir das Pagefile vom System verwalten lassen, làuft es zwar besser,
bringt aber bei entsprechend viel gestarteten Programmen (ca 15) ebenfalls
die gleiche Problematik.
Was ist dafür verantwortlich, daß Windows "zu wenig Arbeitsspeicher" meldet,
obwohl offensichlich noch genügend davon frei zu sein scheint?
Welche Systemressourcen laufen da denn voll?
Bitte keine Diskussion über den Sinn von so vielen gestarteten Programmen.
Es ist eben so notwendig!

Gruß
Gerald
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralf Breuer
25/08/2009 - 16:23 | Warnen spam
Gerald Werner schrieb:

Hallo Gerald,

wir haben mehrere Win XP Arbeitsstationen bei denen wir stets mehrere
Programme gleichzeitig offen haben müssen (ca 10 bis 12
unterschiedliche Programme).
Trotz genügend Hauptspeicher (3 GB) und wenig verwendetem
Hauptspeicher (ca 800 MB) meldet Windows sehr oft "zu wenig
Arbeitsspeicher" bzw. startet ein weiteres benötigtes Programm
einfach nicht mehr.



Die Fehlermeldung ist wirklich "zu wenig Arbeitsspeicher"?
Oder vielleicht "Nicht genügend Arbeitsspeicher" oder noch ganz anders?

Vielleicht das:
http://support.microsoft.com/kb/126962

HKEY_LOCAL_MACHINE\System\CurrentControlSet\Control\Session
Manager\SubSystems
Den Wert Windows àndern
von SharedSection24,3072 auf SharedSection24,5120

Gruß
Ralf
Ich mag kein TOFU. Siehe http://einklich.net/usenet/zitier.htm
Bei Direkt-Mails NOSPAM entfernen

Ähnliche fragen