Zu wenig Speicher auf Exchange-Partition

26/03/2009 - 18:54 von Mario Kaps | Report spam
Hallo NG,

ich habe folgendes Problem: Die Partition C:\ des SBS 2003-Servers ist voll
gelaufen. Exchange quàlt sich mit dem zu geringen Speicher auf der Partition
C:\ und schaltet den Postfachspeicher "Offline". Outlook quittiert an den
Workstations das ganze mit der Meldung das der Postfachspeicher nicht
erreichbar ist und làßt sich nicht starten.

Ich habe auf der Partition C:\ schon frei geràumt was frei zu ràumen war,
das brachte aber nur kurzzeitig Erfolg, weil die wenigen MB´s schnell wieder
voll gelaufen waren.

Dann habe ich ein Postfach über AD Benutzer & Computer, Benutzer,
Eigenschaften, Exchange Aufgaben und Postfach löschen gelöscht. Im Exchange
System Manager unter Server, Postfachspeicher, Postfàcher habe ich über die
rechte Maustaste den Cleanup Agent ausgeführt (ging ziemlich schnell und es
gab weder eine Erfolgs- noch eine Fehlermeldung).

Das gelöschte Postfach wird im System Manager mit einem roten "X"
gekennzeichnet, besteht aber weiterhin und der Speicher ist weiterhin knapp.

Tja, was kann ich nun tun, um die Situation zunàchst einmal zu entschàrfen
und ein wenig speichertechnische "Luft" schaffen. Irgendwo hab ich gelesen,
das Exchange das so gelöschte Postfach erst nach 30 Tagen endgültig
entfernt?!? Ist das richtig? Kann ich das beschleunigen?

Habt Ihr andere Ideen wie ich auf C:\ platz schaffen kann? Kann man die
Exchange-Datenbank - ohne allzugroßes Risiko - auf ein anderes Laufwerk
verschieben?

Ich bràuchte irgend eine Lösung, die für ein paar Wochen "Luft" schafft...

Ich bin für jeden Tipp und Hinweis dankbar und sage schon mal jetzt vielen
lieben Dank für Eure Zeit und Eure Mühe

Viele Grüße
Mario
 

Lesen sie die antworten

#1 Helmut Schneider
26/03/2009 - 20:41 | Warnen spam
Mario Kaps wrote:

ich habe folgendes Problem: Die Partition C:\ des SBS 2003-Servers ist
voll gelaufen. Exchange quàlt sich mit dem zu geringen Speicher auf der
Partition C:\ und schaltet den Postfachspeicher "Offline". Outlook
quittiert an den Workstations das ganze mit der Meldung das der
Postfachspeicher nicht erreichbar ist und làßt sich nicht starten.

Ich habe auf der Partition C:\ schon frei geràumt was frei zu ràumen war,
das brachte aber nur kurzzeitig Erfolg, weil die wenigen MB´s schnell
wieder voll gelaufen waren.

Dann habe ich ein Postfach über AD Benutzer & Computer, Benutzer,
Eigenschaften, Exchange Aufgaben und Postfach löschen gelöscht. Im
Exchange System Manager unter Server, Postfachspeicher, Postfàcher habe
ich über die rechte Maustaste den Cleanup Agent ausgeführt (ging
ziemlich schnell und es gab weder eine Erfolgs- noch eine Fehlermeldung).

Das gelöschte Postfach wird im System Manager mit einem roten "X"
gekennzeichnet, besteht aber weiterhin und der Speicher ist weiterhin
knapp.

Tja, was kann ich nun tun, um die Situation zunàchst einmal zu
entschàrfen und ein wenig speichertechnische "Luft" schaffen. Irgendwo
hab ich gelesen, das Exchange das so gelöschte Postfach erst nach 30
Tagen endgültig entfernt?!? Ist das richtig? Kann ich das beschleunigen?



Im Exchange System Manager das Postfach rechtsklicken, purge.

Habt Ihr andere Ideen wie ich auf C:\ platz schaffen kann?



Ein qualifiziertes Backup?! Nur so ne Vermutung. Ansonsten:
http://support.microsoft.com/kb/240145

Gruß, Helmut

No Swen today, my love has gone away
My mailbox stands for lorn, a symbol of the dawn

Ähnliche fragen