Zugriff auf NFS-Freigaben remote und lokal

21/07/2008 - 20:59 von Erich Schwarz | Report spam
Hallo,

ich habe eine etwas seltsame Konstellation.
Zwei Clients (SuSE Linux 10.2) in einem Netzwerk. Auf Client A ist ein
Ordner als NFS freigegeben. Ich kann von Client B aus die Freigabe
einbinden und auch neue Dateien darauf erzeugen, beziehungsweise Dateien
darauf kopieren. Wenn ich aber eine Datei von Client A (also lokal)
angelegt oder bearbeitet habe kann ich sie von Client B aus nur
schreibgeschützt öffnen.

Hier meine /etc/exports
/home/transfer (rw,anonguid0)

Bei den Berechtigungen wird auch korrekt angezeigt:
-rw-rw-rw- 1 nobody users

eigentlich sollte ich doch diese Datei schreibend öffnen können?

Irgend eine Idee?

Gruß Erich
 

Lesen sie die antworten

#1 Hans Novak
04/08/2008 - 14:31 | Warnen spam
Erich Schwarz schrieb:
Hallo,

ich habe eine etwas seltsame Konstellation.
Zwei Clients (SuSE Linux 10.2) in einem Netzwerk. Auf Client A ist ein
Ordner als NFS freigegeben. Ich kann von Client B aus die Freigabe
einbinden und auch neue Dateien darauf erzeugen, beziehungsweise Dateien
darauf kopieren. Wenn ich aber eine Datei von Client A (also lokal)
angelegt oder bearbeitet habe kann ich sie von Client B aus nur
schreibgeschützt öffnen.

Hier meine /etc/exports
/home/transfer (rw,anonguid0)

Bei den Berechtigungen wird auch korrekt angezeigt:
-rw-rw-rw- 1 nobody users

eigentlich sollte ich doch diese Datei schreibend öffnen können?



ich würde auf die Berechtigungen tippen. Ist der User auf B in der
Selben Gruppe wie in A, bzw. hat die Gruppe auf B die selbe ID wie in A ?

Hans

Ähnliche fragen