Zugriff mit SQL-Server 2005 auf DB2 zu langsam

12/12/2007 - 15:56 von Stefan Klinger | Report spam
Hallo NG,

der Import aus einer DB2-Tabelle (ca. 50.000 Datensàtze) via ODBC dauert auf
dem SQL-Server 2005 doppelt so lange wie auf dem SQL-Server 2000. Die
Hardware des SQL-Servers 2005 kann dabei nicht das Problem sein, da sie
aktueller und leistungsfàhiger ist. Möglicherweise stellt die 64bit
Installation (Windows Server 2003 und SQL-Server 2005/SP2) oder die anders
definierten Datentypen auf dem SQL-Server 2005 (statt char(2) -->
nvarchar(2)) ein Problem dar. Die korrekten ODBC-Treiber für die DB2 haben
wir geprüft bzw. nochmals neu installiert. Sie sollten also in Ordnung sein.
Auch das Netz kann nicht der Grund sein, da sowohl die i5 als auch der
SQL-Server 2005 mit 1 GB über den selben Switch kommunizieren. Welche
Lösungsansàtze gibt es für unser Problem?
Im voraus besten Dank.

sg
Stefan Klinger
 

Lesen sie die antworten

#1 Stefan Hoffmann
12/12/2007 - 16:27 | Warnen spam
hallo Stefan,

Stefan Klinger schrieb:
Möglicherweise stellt die 64bit
Installation (Windows Server 2003 und SQL-Server 2005/SP2) oder die anders
definierten Datentypen auf dem SQL-Server 2005 (statt char(2) -->
nvarchar(2)) ein Problem dar. Die korrekten ODBC-Treiber für die DB2 haben
wir geprüft bzw. nochmals neu installiert. Sie sollten also in Ordnung sein.


Ist das ein 32-bit oder 64-bit Treiber?


mfG

Ähnliche fragen