Zukünftige deutsche Übersetzung der Website (inkl. DPN, DSA)

17/09/2008 - 16:20 von Helge Kreutzmann | Report spam
This is a MIME-formatted message. If you see this text it means that your
E-mail software does not support MIME-formatted messages.


Hallo,
wie bereits mehrfach angekündigt, fehlt mir zunehmend die Zeit mich
(nahezu) allein um die Übersetzung der Website (www.debian.org) zu
kümmern. Ähnlich sieht die Situation für die DSA bei Jens aus. Die DPN
werden seit mehrern Ausgaben auch nicht mehr zeitnahe übersetzt (làuft
bei mir auf niedriger Flamme mit). Dies hat zwei Konsequenzen:

a) Neue / aktualisierte Inhalte stehen nicht oder nur sehr verzögert
auf Deutsch zur Verfügung.
b) Übersetzungen, die mehr als 6 Monaten nicht aktualisiert wurden,
werden entfernt, selbst wenn die Änderung an sich nur minimal war,
ohne dass eine Rückmeldung erfolgt.

Nach der Veröffentlichung von Lenny werde ich versuchen, zumindestens
eine Zeitlang b) zu verhindern, aber ich weiß nicht, wie lange. Bis
zur Veröffentlichung von Lenny werde ich versuchen, a) nicht übermàßig
eintreten zu lassen (für DSA/DPN ist dies allerdings schon der Fall,
die habe ich aber auch schon einige Zeit nicht mehr primàr übersetzt).

Aus meiner Sicht gibt es folgende Aufgabenfelder, die durchaus durch
verschiedene Personen(gruppen) abgedeckt werden können:
A)DPN: Hier ist nur eine zeitnahe Übersetzung wirklich sinnvoll, d.h.
alle zwei Wochen wird Zeit am Stück gebraucht. Je mehr mit anpacken,
desto schneller und einfacher ist es. Der Versand/das Eincheken ist
geregelt, die Mitarbeit kann relativ unkompliziert über einen Zugang
auf alioth erfolgen.
B)DSA: Kurze, aber oft trickreiche Übersetzungen. Es wàre schön, wenn
hier Jens Unterstützung bekommen könnte.
C)Aktuelle News (außer DPN): Oft làngere Texte, können aber teilweise
aus alten News recyclet werden. Wàre schön, wenn wenigstens die
wichtigsten weiterhin übersetzt werden könnten. Erscheinen
unregelmàßig und eher selten.
D)Aktualisierungen von bestehenden Übersetzungen: Oft minimal und
schnell gemacht, hier werde ich am ehesten am Ball bleiben können.
Betrifft Fall b) von oben.
E)Sonstiges, z.B. vote, alte Texte, consultants, users: Nicht alles
davon muss wirklich übersetzt werden, in der Vergangenheit habe ich
mich aber bemüht, wichtiges davon auch zu übersetzen (d.h. es
defakto mit übersetzt). consultants/users sind z.B. i.d.R. kurz,
also leicht zu ergànzen, vote dagegen eher aufwàndig.

Wie geht es weiter?

Variante 1)
Einer der hier bereits aktiven Übersetzer für die Website (d.h. der in
er Vergangenheit schon mal für (Teile) der Website aktiv war) meldet
sich *jetzt* und kann dann subsequent die Arbeit mit übernehmen. Dies
gilt insbesondere für die DPN, für die ich eine Übersetzung für
wirklich nützlich erachte. Technische Details können dann individuell
geklàrt werden.

Variante 2)
Wenn sich hier im Laufe des Monats keine verwertbare Rückmeldung
ergeben hat, setzte ich einen Aufruf zur Mitarbeit auf [1]. Dann
wissen potenzielle Interessenten auch außerhalb dieser Liste darüber
Bescheid.

Variante 3)
a) & b) von oben Treffen ein, wàhrend Squeeze veröffentlicht wird.

Es wàre schön, wenn 3) verhindert werden könnte.

Für Rückfragen stehe ich bereit, begrenzt auch fürs Einarbeiten.

Viele Grüße

Helge

[1] http://www.debian.org/international/German/
Dr. Helge Kreutzmann debian@helgefjell.de
Dipl.-Phys. http://www.helgefjell.de/debian.php
64bit GNU powered gpg signed mail preferred
Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/





To UNSUBSCRIBE, email to debian-l10n-german-REQUEST@lists.debian.org
with a subject of "unsubscribe". Trouble? Contact listmaster@lists.debian.org
 

Lesen sie die antworten

#1 Benedikt Ahrens
17/09/2008 - 21:20 | Warnen spam
hallo,

ich wuerde gern beim uebersetzen helfen. fuer die uebersetzungen der pakete fehlt mir oft das technische wissen, um praezise uebersetzen zu koennen. bei den dpn oder anderen wenig technischen texten aber koennte ich vielleicht mitarbeiten.

gruesse,
benedikt








Datum: Wed, 17 Sep 2008 16:09:09 +0200
Von: Helge Kreutzmann
An:
CC: Benedikt Beckmann , Frank Lichtenheld , Martin Schulze , Tobias Toedter , Jens Seidel
Betreff: Zukünftige deutsche Übersetzung der Website (inkl. DPN, DSA)

Hallo,
wie bereits mehrfach angekündigt, fehlt mir zunehmend die Zeit mich
(nahezu) allein um die Übersetzung der Website (www.debian.org) zu
kümmern. Ähnlich sieht die Situation für die DSA bei Jens aus. Die DPN
werden seit mehrern Ausgaben auch nicht mehr zeitnahe übersetzt (làuft
bei mir auf niedriger Flamme mit). Dies hat zwei Konsequenzen:

a) Neue / aktualisierte Inhalte stehen nicht oder nur sehr verzögert
auf Deutsch zur Verfügung.
b) Übersetzungen, die mehr als 6 Monaten nicht aktualisiert wurden,
werden entfernt, selbst wenn die Änderung an sich nur minimal war,
ohne dass eine Rückmeldung erfolgt.

Nach der Veröffentlichung von Lenny werde ich versuchen, zumindestens
eine Zeitlang b) zu verhindern, aber ich weiß nicht, wie lange. Bis
zur Veröffentlichung von Lenny werde ich versuchen, a) nicht übermàßig
eintreten zu lassen (für DSA/DPN ist dies allerdings schon der Fall,
die habe ich aber auch schon einige Zeit nicht mehr primàr übersetzt).

Aus meiner Sicht gibt es folgende Aufgabenfelder, die durchaus durch
verschiedene Personen(gruppen) abgedeckt werden können:
A)DPN: Hier ist nur eine zeitnahe Übersetzung wirklich sinnvoll, d.h.
alle zwei Wochen wird Zeit am Stück gebraucht. Je mehr mit anpacken,
desto schneller und einfacher ist es. Der Versand/das Eincheken ist
geregelt, die Mitarbeit kann relativ unkompliziert über einen Zugang
auf alioth erfolgen.
B)DSA: Kurze, aber oft trickreiche Übersetzungen. Es wàre schön, wenn
hier Jens Unterstützung bekommen könnte.
C)Aktuelle News (außer DPN): Oft làngere Texte, können aber teilweise
aus alten News recyclet werden. Wàre schön, wenn wenigstens die
wichtigsten weiterhin übersetzt werden könnten. Erscheinen
unregelmàßig und eher selten.
D)Aktualisierungen von bestehenden Übersetzungen: Oft minimal und
schnell gemacht, hier werde ich am ehesten am Ball bleiben können.
Betrifft Fall b) von oben.
E)Sonstiges, z.B. vote, alte Texte, consultants, users: Nicht alles
davon muss wirklich übersetzt werden, in der Vergangenheit habe ich
mich aber bemüht, wichtiges davon auch zu übersetzen (d.h. es
defakto mit übersetzt). consultants/users sind z.B. i.d.R. kurz,
also leicht zu ergànzen, vote dagegen eher aufwàndig.

Wie geht es weiter?

Variante 1)
Einer der hier bereits aktiven Übersetzer für die Website (d.h. der in
er Vergangenheit schon mal für (Teile) der Website aktiv war) meldet
sich *jetzt* und kann dann subsequent die Arbeit mit übernehmen. Dies
gilt insbesondere für die DPN, für die ich eine Übersetzung für
wirklich nützlich erachte. Technische Details können dann individuell
geklàrt werden.

Variante 2)
Wenn sich hier im Laufe des Monats keine verwertbare Rückmeldung
ergeben hat, setzte ich einen Aufruf zur Mitarbeit auf [1]. Dann
wissen potenzielle Interessenten auch außerhalb dieser Liste darüber
Bescheid.

Variante 3)
a) & b) von oben Treffen ein, wàhrend Squeeze veröffentlicht wird.

Es wàre schön, wenn 3) verhindert werden könnte.

Für Rückfragen stehe ich bereit, begrenzt auch fürs Einarbeiten.

Viele Grüße

Helge

[1] http://www.debian.org/international/German/
Dr. Helge Kreutzmann
Dipl.-Phys.
http://www.helgefjell.de/debian.php
64bit GNU powered gpg signed mail preferred
Help keep free software "libre": http://www.ffii.de/



GMX startet ShortView.de. Hier findest Du Leute mit Deinen Interessen!
Jetzt dabei sein: http://www.shortview.de/wasistshortview.php?mc=


To UNSUBSCRIBE, email to
with a subject of "unsubscribe". Trouble? Contact

Ähnliche fragen