Forums Neueste Beiträge
 

ZUlässige Baudraten des SerialPort-Controls ...

11/02/2008 - 19:38 von Nicolas Nickisch | Report spam
Hi NG,
ich verwende derzeit das SerialPort-Control mit der Einstellung 38400bps.

Die Gegenseite würde aufgrund der Taktfrequenz der Schaltung auch 76800 oder
250000 (kein Schreibfehler) verkrfaten.(Oszillatorfrequenz 16 000 000)

115200 ginge von der Gegenseite her nicht !

Kann ich das SerialPort-Control auch mit der EInstellung 250000 bei der
Baudrate füttern ?

Gruss Nico
 

Lesen sie die antworten

#1 Thomas Scheidegger
11/02/2008 - 21:22 | Warnen spam
Hallo Nicolas

SerialPort-Control auch mit der Einstellung 250000 bei der Baudrate
füttern ?



Es gibt mind. zwei Faktoren:
1.) ob das Property/API diese Baudrate akzeptiert
2.) ob die PC-Hardware damit klarkommt, bzw ohne grössere Abweichung.

Siehe Win32 COMMPROP
dwMaxBaud; dwSettableBaud
<URL:http://msdn2.microsoft.com/en-us/library/aa363189(VS.85).aspx>


Bei klassischen (eingebauten) PC COM ports (Basis 16550 UART Chip)
ist AFAIK meist schon bei 115200 oder 230k Schluss.
(zT sogar auch elektrisch, zB Pegelwandler bei Laptops)

Bei moderneren Chips/Chipsets bzw USB->Serial Adaptern
gibt es oft massiv höhere/genauere Baudraten.
Hàngt alles von Treiber/Oszillator/Teilern/PLL/Pegelwandler uva ab,
grob 2% gegenseitige Abweichung liegen oft noch drin.
Es gibt auch Lösungen, wo die per API gesetzte Baudrate nur nominal gilt,
wird von der HW vervielfacht auf höhere Baudrate.


Mein Tipp:
Falls du die 'Gegenseite' (HW) beeinflussen kannst,
verwende für neue Produkte besser gleich eine USB-Schnittstelle.





Thomas Scheidegger - 'NETMaster'
http://www.cetus-links.org/oo_dotnet.html - http://dnetmaster.net/

Ähnliche fragen