Zulässige Pfadlänge bei PWT2003?

29/04/2009 - 14:14 von Cornelia Maul | Report spam
Hallo,

wir setzen MS PowerPoint 2003 ein und eine Anwenderin möchte eine
PowerPoint-Datei in ein bestimmtes Verzeichnis auf dem Server speichern. Sie
bekommt eine Fehlermeldung, dass der Dateiname nicht korrekt sei. Lokal auf
C:\ kann sie speichern.

Meine Frage lautet: Wie lange darf der Pfadname+Dateiname sein, damit das
Speichern problemlos funktioniert?
Seltsamerweise befinden sich in diesem Verzeichnis bereits ein paar Word und
Excel-Dateien mit wesentlich làngerem Dateinamen.

Vielen Dank und liebe Grüße

Conny
 

Lesen sie die antworten

#1 Ute Simon
29/04/2009 - 23:41 | Warnen spam
Da gibt es unterschiedliche Aussagen, die teils auch vom Client OS, etc.
abhàngen. Ich würde generell sehen, dass so bei 220 aufgehört wird.




Hallo Cornelia und Karsten,

Achtung, wenn Multimedia im Spiel ist. Alle Videos und alle Sounds (mit ganz
wenigen Ausnahmen) werden nicht in der PowerPoint-Datei eingebettet, sondern
nur verknüpft. Und mit dieser Verknüpfung hat PowerPoint (oder Windows) oft
schon ab 100 bis 128 Zeichen Probleme (auch wenn Pràsentation und
Multimedia-Dateien in ein und demselben Ordner sind und der Pfad eigentlich
gar keine Rolle spielen sollte). Die Dateien lassen sich zwar speichern, die
Multimedia-Datei làsst sich auch problemlos einfügen - aber sie wird in der
Bildschirmpràsentationsansicht nicht abgespielt, sondern es wird nur ein
weißes oder schwarzes Rechteck angezeigt.

Als Faustregel gilt also: Pfade so kurz wie möglich halten!

Viele Grüße
Ute

Ute Simon
Microsoft PowerPoint MVP Team und PowerPoint-User-Team
Sehen wir uns bei den PowerPoint-Anwendertagen? www.anwendertage.de

Ähnliche fragen