Zusammenspiel von dansguardian und squid

04/12/2013 - 12:29 von Magnus Warker | Report spam
Hallo,

ich habe mal zwei Lösungen für Web content filtering angesehen: reines
Squid und Dansguardian mit Squid.

Beim ersten Versuch mit Squid habe ich mal testweise nur eine Domain
freigeschaltet und den Proxy des Browsers auf den Squid-Rechner gebogen.
Das hat funktioniert.

Anschließend habe ich Dansguardian installiert und die
Default-Konfiguration erst mal belassen. Den Proxy des Browsesrs habe
ich auch angepasst.

Danach war der Zugriff auf alle Domains möglich und nicht nur auf die,
die in der Squid-Konfiguration angegeben sind. Warum ist dem so?

Meines Wissens arbeitet Dansguardian mit Squid zusammen, d. h. es selbst
leitet alle Anfragen an Squid weiter. Müssten da nicht die
Einschrànkungen der Squid-Konfiguration greifen?

Oder umgekehrt gefragt: Welche Anforderungen hat den Dansguardian an
Squid? Nur dass es auf dem System làuft und völlig egal, wie es
konfiguriert ist?

Danke
Magnus

This is Unix-Land. In quiet nights, you can hear the Windows machines
reboot.
 

Lesen sie die antworten

#1 hifi
04/12/2013 - 20:20 | Warnen spam
Hi,

in de.comp.os.unix.networking.misc Magnus Warker wrote:
Meines Wissens arbeitet Dansguardian mit Squid zusammen, d. h. es selbst
leitet alle Anfragen an Squid weiter. Müssten da nicht die



Nur, wenn du ihm das so sagst. Sonst geht der selbst ins Netz.

mfg.
Gernot

(Gernot Zander) *Keine Mailkopien bitte!*
Die drei Feinde des Users?
Sonnenlicht, Frischluft und das unertràgliche Gebrüll der Vögel.
(Christian Garbs)

Ähnliche fragen