Zusatzklingel von Fritzbox

28/09/2008 - 00:00 von Florian Gross | Report spam
Hi,

eine Verwandte von mir hatte bis vor kurzem einen analogen
Telefonanschluß. Irgendwo im Flur ist noch eine dieser alten
Zusatzklingeln verbaut, damit man auch das Klingeln hörte, wenn man
vom Telefon weiter entfernt war.

Jetzt hat sie einen DSL- Anschluß mit VoIP und da klingelt die
Klingel natürlich nicht mehr. Sie hàtte sie aber gerne wieder in
Betrieb.

Meine Idee: An der Fritzbox können analoge Telefone angeschlossen
werden. Die Fritzbox müßte doch das gleiche Signal aussenden wie
die Post, damit das angeschlossene Telefon klingelt. Auf dieses
Signal würde dann auch die Klingel reagieren.

Wenn man also von der Fritzbox eine Leitung mit Stecker zur
Zusatzklingel verlegt, müßte die wieder klingeln, oder?

Hat vielleicht schon mal jemand sowas ausprobiert und kann mir
Erfahrungen zukommen lassen?

Oder weiß jemand einen Grund, wieso das nicht gehen sollte?

flo
Hier gibt es nichts mehr zu sehen.
Gehe zum nàchsten Posting
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Koerber
28/09/2008 - 08:29 | Warnen spam
Florian,
Meine Idee: An der Fritzbox können analoge Telefone angeschlossen
werden. Die Fritzbox müßte doch das gleiche Signal aussenden wie
die Post, damit das angeschlossene Telefon klingelt. Auf dieses
Signal würde dann auch die Klingel reagieren.



Überall wo Du ein Analogtelefon anschliessen kannst kommt der Rufton mit so
rund 60 Volt. Und dann klingelt es eben, egal ob im Telefon oder an einer
externen Klingel.
Kannst Dir aber auch überlegen, ein DECT-Telefon anzuschliessen, bei welchem
man den "Old Phone"-Klingelton aufspielen kann. Den hört man dann auch
durchs ganze Haus. Vorallem, wenn da mehrere Handapparate mit diesem
Klingelton làuten.
Peter

Ähnliche fragen