Forums Neueste Beiträge
 

Zuweisung von Aktionen bei OnClick

02/04/2009 - 09:06 von Thomas Wolf | Report spam
Hallo NG

Ich habe ein Formular zur grafischen Anzeige von Abwesenheiten. Das Formular
mit allen Operationen habe ich in eine Klasse gepackt. Das funktioniert
alles auch bestens.
Die Absenzbalken zeige ich mit Bezeichnungsfeldern an. Jetzt möchte ich
ermöglichen, dass sich beim Click auf ein Bezeichnungsfeld die entsprechende
Absenz zur Mutation öffnen. Dazu weise ich dem Control eine OnClick-Ereignis
zu:

mp_obj.Controls("lbl" & bytField).OnClick = "=fctAbsentOnClick()"

Soweit ich das sehe muss ich dann das =fctAbsentOnClick() in ein 'normales'
Modul auslagern, da es in der Klasse nicht funktioniert, oder? Das würde
natürlich allerhand Nachteile bieten. Wie kann ich dies machen? Für jedes
Label eine eigene Variable zu derfinieren damit ich bei OnClick=[Event
Procedure] einfügen kann finde ich bei 50 Labels nicht sehr sinnvoll.

A03 auf WXP.

Gruss
Thomas
 

Lesen sie die antworten

#1 Peter Doering
02/04/2009 - 09:53 | Warnen spam
Hallo,

Thomas Wolf wrote:

Ich habe ein Formular zur grafischen Anzeige von Abwesenheiten. Das Formular
mit allen Operationen habe ich in eine Klasse gepackt. Das funktioniert
alles auch bestens.



In die Klasse des Formulars oder ein Klassenmodul?

Die Absenzbalken zeige ich mit Bezeichnungsfeldern an. Jetzt möchte ich
ermöglichen, dass sich beim Click auf ein Bezeichnungsfeld die entsprechende
Absenz zur Mutation öffnen. Dazu weise ich dem Control eine OnClick-Ereignis
zu:

mp_obj.Controls("lbl" & bytField).OnClick = "=fctAbsentOnClick()"

Soweit ich das sehe muss ich dann das =fctAbsentOnClick() in ein 'normales'
Modul auslagern, da es in der Klasse nicht funktioniert, oder?



Wenn sich alles in der Formularklasse befindet, sollte das funktionieren.

Das würde natürlich allerhand Nachteile bieten.



Welche?

Wie kann ich dies machen? Für jedes Label eine eigene Variable zu
derfinieren damit ich bei OnClick=[Event Procedure] einfügen kann finde
ich bei 50 Labels nicht sehr sinnvoll.



Es reicht doch, das Label zu uebergeben und den Parameter innerhalb der
Funktion auszuwerten, oder?

Gruss - Peter

Mitglied im http://www.dbdev.org
FAQ: http://www.donkarl.com
3. SEK Sa/So 16./17.5.2009, Nürnberg

Ähnliche fragen