Zwangskomprimierung via JS (bmi_SafeAddOnload) in Safari unterbinden?

25/02/2009 - 23:15 von spamfalle | Report spam
Hi!


Wie ich bei der Webseitenentwicklung feststellen konnte hat sich ein
JavaScript in meine Datenverbindung eingeschlichen.[1]
Bemerkt habe ich es an dem Restzipfel von 'bmi_SafeAddOnload'.

Eine Kurzrecherche ergab, dass es an den Mobilfunkbetreibern liegt, die
mittels des Scripts Datenkomprimierung betreibt; leider zu Lasten eines
validen Codes und zu Lasten der Bilderqualitàt.

Unter Firefox kann man das mittels eines 'Modify Headers Plugin'
unterbinden. Für Safari habe ich keine Hinweise dazu gefunden.


Weiß da jemand Abhilfe für Safari?
TCP-Headerkomprimierung ist in den Netzwerkeinstellungen ausgeschaltet.


ClemiSan

[1] <script
src="http://1.2.3.4/bmi-int-js/bmi.js"language="javascript"></script>
<script language="javascript"><!--
bmi_SafeAddOnload(bmi_load,"bmi_orig_img");//-->
</script>

X'post & F'up2 de.comp.sys.mac.internet
 

Lesen sie die antworten

#1 Ralph A. Schmid, dk5ras
26/02/2009 - 08:03 | Warnen spam
(Clemens Beier) wrote:

Weiß da jemand Abhilfe für Safari?



Ist der Anbieter T-Mobile? Dann den APN ca.t-mobile bei der hotline
freischalten lassen und in das setup eintragen. Bei
Firmenkundentarifen kein Problem, bei Privatkunden stellen die
hotliner sich manchmal leider quer...da helfen dann evtl. persönliche
Beziehungen.


-ras


Ralph A. Schmid

http://www.dk5ras.de/ http://www.db0fue.de/
http://www.bclog.de/

Ähnliche fragen