Zwei Fragen zu IPv6

25/06/2009 - 09:18 von Sebastian Suchanek | Report spam
Hallo NG!

"Aufgeschrenkt" durch die aktuelle c't ist meine Aufmerksamkeit mal
wieder auf das Thema IPv6 gelenkt worden. Nachdem ich mich damit noch
nicht wirklich tiefgreifend auseinander gesetzt habe, sind mir ein paar
Dinge nicht so ganz klar. Zum Beispiel:

1. Muß der Switch in einem LAN eigentlich IPv6 "sprechen" können, oder
ist dem sowieso Hupe, ob er IPv4-, IPv6- oder $ANDERES_PROTOKOLL-Verkehr
verteilt?

2. Wie sieht's mit àlteren "Kleingeràten" (Netzwerkdrucker,
Access-Points, IP-Cams...), die kein IPv6 beherrschen, in einem LAN aus?
Kann man so ein LAN heterogen betreiben, d.h. beispielsweise die PCs mit
Double-Stack, so daß sie sich untereinander auf IPv6-Basis, mit dem
Drucker (z.B.) aber auf IPv4-Basis unterhalten?


TIA,

Sebastian
 

Lesen sie die antworten

#1 Sebastian Suchanek
25/06/2009 - 10:16 | Warnen spam
Juergen Ilse schrieb:
Sebastian Suchanek wrote:



Hallo!

Erstmal Danke für Deine Antwort.

[...]
Kann man so ein LAN heterogen betreiben, d.h. beispielsweise die PCs mit
Double-Stack, so daß sie sich untereinander auf IPv6-Basis, mit dem
Drucker (z.B.) aber auf IPv4-Basis unterhalten?



Ja. Reine IPv4-Geraete werden aber nur von Hosts erreicht werden koennen,
die ebenfalls IPv4 sprechen, reine IPv6-Geraete nur von solchen die
IPv6 sprechen.



Klingt logisch. :-)

Kannst Du evtl. Einsteigerliteratur zum Thema IPv6 empfehlen, die
idealerweise ein paar (leichtverdauliche ;-)) Grundlagen enthàlt
und/oder etwas tutorialàhnliches, wie man z.B. ein IPv4-RfC-1918-LAN
nach IPv6 umziehen kann?


Tschüs,

Sebastian

Ähnliche fragen