Zweite Festplatte einbauen

21/08/2007 - 19:20 von Nina Martz | Report spam
Hallo,

ich möchte mir einen "neuen gebrauchten" Rechner zulegen und dort meine alte
Festplatte samt Daten und Win98 einbauen. Geht das überhaupt (oder muss die
alte FP vorher gelöscht werden) und wie ist es mit der
Hardware-Kompabilitàt? Ich habe jetzt noch einen Pentium II, 300 Mhz, 64 MB
RAM, FP 4GB und wollte mir dann wahrscheinlich einen Pentium III mit
mindestens 700 Mhz und 256 MB RAM zulegen.
Wàre schön, wenn mir jemand dazu was sagen könnte! :o)

LG
Nina
 

Lesen sie die antworten

#1 Wolfgang Gerber
21/08/2007 - 19:47 | Warnen spam
Nina Martz schrieb:

Zunàchst: Mit so wenig Ahnung sollte man von solchen Sachen die Finger
lassen! Deine Daten sind schneller futsch als du gucken kannst. Lass
das also einen Fachmann manchen!

ich möchte mir einen "neuen gebrauchten" Rechner zulegen und dort meine alte
Festplatte samt Daten und Win98 einbauen. Geht das überhaupt



klar geht das. Sofern es auch ein Rechner ist, der die passende
Festplattenschnittstelle hat. Das dürfte bis auf ein paar sehr seltene
Exoten jeder sein.

(oder muss die
alte FP vorher gelöscht werden)



nein - wozu auch?

und wie ist es mit der
Hardware-Kompabilitàt?



I.d.R. kein Problem. Den Daten macht der Tausch nix aus. Nur deine
Windowsinstallation wird natürlich in einem anderen Rechner nicht
laufen!

Dazu gibt es eine Menge Vorgehensweisen wie man es richtig macht.
Das würde aber hier zu weit führen. Wurde aber auch schon oft lang und
breit erklàrt

Ich habe jetzt noch einen Pentium II, 300 Mhz, 64 MB
RAM, FP 4GB und wollte mir dann wahrscheinlich einen Pentium III mit
mindestens 700 Mhz und 256 MB RAM zulegen.



LOL! Vom Regen in die Traufe? Meine Güte - ein Pentium 4 oder
gleichwertiger z.B. kostet auch nicht die Welt. Mach es gleich
richtig. Sonst fàngst du nàchstes Jahr wieder an.



Gruss Wolfgang

Achtung Spamfilter: Bei Mailantwort muss das Subjekt
das Wort NGANTWORT enthalten.

Ähnliche fragen