Zweite ISDN Leitung stumm, wenn erste belegt ist

18/11/2008 - 10:39 von Markus Ðiegmann | Report spam
Hallo Group,

ich habe hier eine Sinus 6220 ISDN Basisstation mit Mobilteil und weiteren 4
Sinus 300i Mobilteilen. Wenn ich mit einem Mobilteil telefoniere, bekommt
ein anderes Mobilteil zur gleichen Zeit zwar ein Freizeichen, der
Gespràchspartner hört uns jedoch nicht - das Mikrofon scheint ausgeschaltet.
Das tritt bei allen Mobilteilen auf. Wir sind soeben umgezogen und in der
alten Wohnung dachte ich, es làge vielleicht an einem Fehler in der
Verkabelung. Nun in der neuen Wohnung habe ich die von einem Fachmann machen
lassen und der Effekt ist wieder da. Das Verwirrende ist, dass der Fehler
nicht reproduzierbar ist - mal tritt er auf, mal nicht. Analoge Telefone,
die - über eine ISDN-Anlage und einen a/b-Wandler angeschlossen - ebenfalls
installiert sind, haben diesen Effekt nicht. Die funktionieren auch, wenn
die andere Leitung bereits belegt ist.

Hat jemand àhnliches schon gehabt und einen Tipp, woran's liegen könnte?

Dank vorab und Grüße

Markus
 

Lesen sie die antworten

#1 A.Webbiller
18/11/2008 - 16:23 | Warnen spam
Markus Ðiegmann schrieb:
ich habe hier eine Sinus 6220 ISDN Basisstation


Wenn man nach dem Geràt googlt, kommen IMHO desöfteren solch seltsame
Phànomene v.a. im zusammenspiel mit anderen Geràten vor. Evtl liegts
einfach an der ( evtl schlecht entwickelten) Basisstation .

ein anderes Mobilteil zur gleichen Zeit zwar ein Freizeichen, der
Gespràchspartner hört uns jedoch nicht - das Mikrofon scheint ausgeschaltet.


D.h. Eine Verbindung kommt zustande, aber nur als "Einbahnstraße" ? D.H.
du hörst den Angerufenen auch sprechen, er aber dich nicht? Oder
beschrànkt es sich auf "Klingelzeichen".


alten Wohnung dachte ich, es làge vielleicht an einem Fehler in der
Verkabelung. Nun in der neuen Wohnung habe ich die von einem Fachmann machen
lassen und der Effekt ist wieder da.


Die Frage ist offen: Habt ihr einen ISDN S0 Bus verlegen lassen? Wenn
ja, wie lange ist der und ist er sauber Terminiert worden
(Abschlusswiderstànde)

Analoge Telefone,
die - über eine ISDN-Anlage und einen a/b-Wandler angeschlossen - ebenfalls
installiert sind, haben diesen Effekt nicht.



Wie sieht die komplette Installation aus, welche Geràte& wie
zusammengeschlossen? Da ist ja auch noch eine TK Anlage im Spiel!? Hàngt
die Basistation an einem internen S0 oder direkt am NTBA?


Hat jemand àhnliches schon gehabt und einen Tipp, woran's liegen könnte?



Mehr infos, bitte. Auch zum Provider an der alten und neuen Adresse.
Echtes ISDN(mit splitter+NTBA oder Starterbox/Verstaelbox) oder evtl nur
NGN(idR ein einziges universalgeràt das Splitter+ DSL Modem
Telefonadapter und ISDN vereint )?

Ähnliche fragen