Forums Neueste Beiträge
 

Zweite LAN-Karte und iSCSI

03/08/2009 - 14:02 von Fr | Report spam
[OpenSuSE-11.1 Linux (Kernel: 2.6.27.25-0.1-default) @ AMD Athlon 4600+ dual core]


Hallo zusammen,

ich hoffe mal, dass ich hier richtig bin: Ich möchte ein externes Speichergeràt
für iSCSI an meinem o.g. Linux-Server konfigurieren, scheitere aber bisher.

Beide Ethernetkarten werden beide erkannt:

# lspci|grep -i net
00:08.0 Bridge: nVidia Corporation MCP55 Ethernet (rev a2)
01:08.0 Ethernet controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL-8169 Gigabit Ethernet (rev 10)

Die erstgenannte (MCP55) nutze ich für LAN/Router/Drucker/Internet-Verbindung,
sie làuft seit geraumer Zeit völlig problemlos für alle Zwecke.

Die zweite Karte (Realtek) ist neu und als Gigabit-Karte für iSCSI pràdestiniert.
Sie wurde sofort von YaST erkann und soll passend konfiguriert werden.

Ich hatte bisher noch nie mit iSCSI zu tun, daher bitte ich um Unterstütung,
wie ich die zweite Karte konfigurieren muss. Dazu ein paar Details:

* der Server (die MCP55-Karte) hat die IP 192.168.178.60, Defaultgateway 192.168.178.1
* Netzmaske 255.255.255.0

* Das externe Speichergeràt (DroboPro) wurde unter Windows XP auf
IP 192.168.178.61 / 255.255.255.0 konfiguriert

* Die Realtek-Karte habe ich schon mal auf IP 192.168.178.62 gesetzt,
bekam aber nie eine Verbindung zum DroboPro

Möglicherweise denke ich falsch ... vielleicht kann mir jemand auf die Sprünge
helfen, das wàre sehr nett!


Viele Grüße aus den verregneten Alpen,

Frank
 

Lesen sie die antworten

#1 Sven Hartge
03/08/2009 - 17:42 | Warnen spam
wrote:

ich hoffe mal, dass ich hier richtig bin: Ich möchte ein externes Speichergeràt
für iSCSI an meinem o.g. Linux-Server konfigurieren, scheitere aber bisher.

Beide Ethernetkarten werden beide erkannt:

# lspci|grep -i net
00:08.0 Bridge: nVidia Corporation MCP55 Ethernet (rev a2)
01:08.0 Ethernet controller: Realtek Semiconductor Co., Ltd. RTL-8169 Gigabit Ethernet (rev 10)

Die erstgenannte (MCP55) nutze ich für LAN/Router/Drucker/Internet-Verbindung,
sie làuft seit geraumer Zeit völlig problemlos für alle Zwecke.

Die zweite Karte (Realtek) ist neu und als Gigabit-Karte für iSCSI pràdestiniert.
Sie wurde sofort von YaST erkann und soll passend konfiguriert werden.

Ich hatte bisher noch nie mit iSCSI zu tun, daher bitte ich um Unterstütung,
wie ich die zweite Karte konfigurieren muss. Dazu ein paar Details:

* der Server (die MCP55-Karte) hat die IP 192.168.178.60, Defaultgateway 192.168.178.1
* Netzmaske 255.255.255.0

* Das externe Speichergeràt (DroboPro) wurde unter Windows XP auf
IP 192.168.178.61 / 255.255.255.0 konfiguriert

* Die Realtek-Karte habe ich schon mal auf IP 192.168.178.62 gesetzt,
bekam aber nie eine Verbindung zum DroboPro



Das funktioniert so nicht. Ohne erweiterte Konfiguration
(Source-Routing) kannst du zwei Karten im selben LAN nicht sinnvoll
nutzen.

Lösung: Realtek-Karte auf anderen IP-Bereich umstellen, Storage ebenso.

Storage muss dann evtl. über deinen Realtek-Karte routen, wenn dieser
noch Internet-Zugang haben soll. Dein Server wird vermutlich NATten
müssen, da dein Gateway unter der 192.168.178.1 wahrscheinlich keine
Netzroute für dein neues Netz akzeptiert.

Oder der Storage kann mit zwei IPs auf der selben Netzkarte arbeiten.



Sig lost. Core dumped.

Ähnliche fragen