zweite Netwzerkkarte als Failover?

09/02/2016 - 10:30 von Ralf Prengel | Report spam
Hallo,
in einem Server macht eine Netzwerkkarte sporadisch Probleme wobei
noch nicht klar ist ob tatsàchlich die Karte das Problem ist. In dem
System gibt es eine zweite ungenutze Netwzerkkarte.
Kann ich die so als Failover konfigurieren so das sie die IP übernimmt
sobald auf der ersten Karte der Link weg ist?
Auf dem System làuft eine Typo3 Instanz die an die IP gebunden ist und
nicht geàndert werden kann.

Gruss und Dank

Ralf
 

Lesen sie die antworten

#1 wert
09/02/2016 - 12:40 | Warnen spam
On Tue, Feb 09, 2016 at 10:26:16AM +0100, Denny Bortfeldt wrote:
du kannst dazu bonding nutzen.



Ach!
Dschaessi scheint das zu haben!
Dadurch bekommt die zweite Karte die Adresse der ersten und keine funktioniert.
Was erste und was zweite ist, bestimmt die Antwortgeschwindigkeit der Karten.
Udev hilft da nicht wirklich, /etc/network/interfaces auch nicht
Aber noch viel schlimmer ist dabei M$. Nur, wer das verwendet
Suche also das bonding bei systemd ...

eth0 und eth1 werden so zusammengefasst (bond0). Du kannst dieses Interface
dann als active-backup laufen lassen. Fàllt eth0 aus, übernimmt eth1.



Mitnichten. Beide Karten nutzen eine einzige IP bei systemd und alles was darauf
zurückgreift, ist blockiert. Ja was sollen die Anwendungen sonst machen?

In deiner Netzwerkkonfiguration konfigurierst du dann bond0, und fügst dort
die slaves hinzu, die das Bonding-Interface nutzen soll.



Das ist bei der Installation niemals abgefragt worden. Noch weiß ich nicht,
wo da der Fehler passiert. Hier jedenfalls hilft, bei der vergewaltigten Karte die
sinnlose zweite Adresse per scriptum zu löschen. Nur draufkommen muß man.
Mit ifconfig geht das schon gar nicht, das kann nicht zwei IP gleichzeitig
zeigen, das geht nur mit
ip addr show
Aber das ip-Zeug ist, wenngleich anfànglich etwas undurchsichtig, schlicht genial.

Gibt sehr gute und einfache How-Tos, wenn du danach googlest.



Gut, habe verstanden :-)
Ich habe allerdings noch nicht probiert, die zweite Karte auf eine gleiche
Adresse der ersten festzunageln, weil da zwei Netze bedient werden wollen.
Möglich ist das sicher ganz einfach.

Eine Empfehlung meinerseits zu gelegentlichen Ausfàllen: Raus damit. Kontakte reinigen,
Kabeltauschen, ist da eher oberflàchlich. Kommt aber auf die Arbeitsumgebung an

Ähnliche fragen