zweiter DSL Zugang zur Entlastung

25/02/2008 - 10:06 von Jürgen Breiner | Report spam
Hallo,

ich möchte meine "Surf- und Maillast" etwas trennen und werde das
mit einen zweiten DSL Zugang realisieren.

Hierzu werde ich eine weitere Netzwerkkarte in den ISA einbauen und
daran den neuen Router hàngen. Die Firewallrichtlinie zum "surfen"
wird dann auf die neue Netzwerkkarte gelegt und schon wirds wieder
ruhiger!!

Liege ich da richtig??

Für jeden Tipp dankbar
Jürgen

PS: Damit hàtte ich auch noch ein "bisserl" mehr Sicherheit, falls
mal eine Leitung zusammen bricht!!
 

Lesen sie die antworten

#1 Tobias Redelberger \(MVP - SBS\)
25/02/2008 - 10:37 | Warnen spam
Hi Jürgen

ich möchte meine "Surf- und Maillast" etwas trennen und werde das
mit einen zweiten DSL Zugang realisieren.

Hierzu werde ich eine weitere Netzwerkkarte in den ISA einbauen und
daran den neuen Router hàngen. Die Firewallrichtlinie zum "surfen"
wird dann auf die neue Netzwerkkarte gelegt und schon wirds wieder
ruhiger!!

Liege ich da richtig??



Nein, liegt du nicht. Wo in einer Firewallregel kannst du das Netzwerk
angeben, über das er routen soll?

Für jeden Tipp dankbar



Beherzige den Tipp, der schon immer in dieser NG in diesem Zusammenhang
gepostet wurde:

Nimm ein Router, der mehrere WAN-Schnittstellen verwalten, Load-Balancing
bzw. Traffic-Shaping und QoS kann und hàng die ISA mit ihrer externen
Schnittstelle daran.

|-DSL1
LANISARouter--|
|-DSL2


PS: Damit hàtte ich auch noch ein "bisserl" mehr Sicherheit, falls
mal eine Leitung zusammen bricht!!



Aber nicht mit Deinem Vorschlag.

Grund: Nur ein Standardgateway unter Windows supportet.

Tobias Redelberger
StarNET Services (HomeOffice)
Schoenbornstr. 57
D-97440 Werneck
Tel: +49 (9722) 4835
Mobil: +49 (179) 25 98 341
Email:

Ähnliche fragen