Zweites X legt Konsole lahm

19/07/2013 - 11:16 von Hans CraueI | Report spam
Mit Debian (aktuell noch 6.0.7):
Ich lasse meist zwei Xe laufen, eines mit der Standardeinstellung
auf F7, ein weiteres von einer Konsole aus mit "startx -- :1 vt8 &"
aufgerufenes, welches dann auf F8 laeuft.
(Hintergrund: Rechner wird von zwei Personen genutzt, beide haben
eine laufende GUI und man kann von einer in die andere wechseln.)

Problem: Wenn man auf der Konsole, von der das zweite X gestartet
wurde, irgendetwas macht, schmiert das X auf F8 ab und haengt sich
auf.

Das Phaenomen gibt es schon lange (immer Debian, ueber etliche
Versionen hinweg, auf mehreren Rechnern) und der Workaround ist
halt, die betroffene Konsole nicht zu nutzen (ich nutze meist drei
bis vier Konsolen gleichzeitig). Es waere aber schon netter, auch
die Konsole, von der aus das X auf F8 gestart wird, nutzen zu
koennen.
Frage also, ob sich da was klueger machen laesst?

Hans CraueI
 

Lesen sie die antworten

#1 Ulli Horlacher
19/07/2013 - 11:54 | Warnen spam
Hans CraueI wrote:

Mit Debian (aktuell noch 6.0.7):
Ich lasse meist zwei Xe laufen, eines mit der Standardeinstellung
auf F7, ein weiteres von einer Konsole aus mit "startx -- :1 vt8 &"
aufgerufenes, welches dann auf F8 laeuft.
(Hintergrund: Rechner wird von zwei Personen genutzt, beide haben
eine laufende GUI und man kann von einer in die andere wechseln.)



Aehnliches setup bei mir.


Frage also, ob sich da was klueger machen laesst?



Xserver via xdm starten

:/etc/X11/xdm: tail -5 Xservers
#
# Examples for multiple local X displays:
# :0 local /usr/bin/X :0 vt9 -depth 15 -nolisten tcp
# :1 local /usr/bin/X :1 vt10 -depth 8 -nolisten tcp
:0 local /usr/bin/X :0 vt8 -nolisten tcp

Ullrich Horlacher Informationssysteme und Serverbetrieb
Rechenzentrum IZUS/TIK E-Mail:
Universitaet Stuttgart Tel: ++49-711-68565868
Allmandring 30a Fax: ++49-711-682357
70550 Stuttgart (Germany) WWW: http://www.tik.uni-stuttgart.de/

Ähnliche fragen