Zwischenablage beeinflusst Tastatur-Treiber?

09/01/2008 - 20:49 von Karl-Josef Ziegler | Report spam
Hallo!

Auf 2 PCs kann ich ab und zu unter Win XP (SP2 + aktueller Patchlevel)
ein etwas merkwürdiges Verhalten beobachten: Neben Thunderbird habe ich
mehrere Firexfox-Fenster geöffnet, markiere dort Text und übertrage ihn
dann via Zwischenablage (Copy + Paste) in Thunderbird. Das funktioniert
zunàchst problemlos.

Ab und zu jedoch (leider konnte ich keine Systematik dahinter erkennen)
reagiert der PC dann auf Tastatureingaben nicht mehr wie gewohnt, das
Drücken einzelner Tasten produziert nur noch nicht nicht darstellbare
Zeichen bzw. Steuerzeichen (so wird z. Bsp. das Druckerfenster
eingeblendet, was normalerweise ja durch <CTRL-P> bewirkt würde).
Ausserdem kann man in der Taskleiste nicht mehr zwischen den einzelnen
Tasks wechseln. Die Buttons lassen sich zwar per Maus in der Taskleiste
noch anwàhlen, aber der jeweilige Task erhàlt nicht mehr den Fokus (und
wird in den Vordergrund eingeblendet).

Dies tritt bei beiden PCs auf, obwohl beide völlig unterschiedlichen
Baujahres sind und über eine unterschiedliche Hard- und
Softwareausstattung verfügen. Beide PCs sind über einen KVM-Switch an
eine Tastatur angeschlossen. Die Maus wurde schon getauscht, ebenso die
Tastatur: ohne Erfolg. Im Eventlog ist nichts zu sehen, ebenso keine
Fehlermeldungen. Leider làßt sich der Fehler auch nicht gezielt
reproduzieren, sondern tritt nur sporadisch auf. Eine einzige Vermutung
habe ich: nachdem ich zusàtzliche Speichermodule eingebaut hatte, trat
der Fehler seltener auf (beide PCs haben jetzt 1 GB RAM).

Mit dem Fehler kann ich leben, da ich 2 Workarounds gefunden habe:

1. Reboot, damit ist der Fehler natürlich beseitigt

2. Öffnen eines Notepad-Fensters, in das ich den Text aus der
Zwischenablage mittels <CTRL-V> kopiere

Sobald der Text aus der Zwischenablage einmal in ein anderes Programm
(wie z. Bsp. Notepad) eingefügt wurde, làuft alles wieder normal, ich
kann weiterarbeiten und den Text auch weiter in andere Programme
übernehmen. Also noch nicht einmal das Leeren der Zwischenablage ist
nötig, nur einmal 'Einfügen' und alles làuft wieder.

Mit dieser Lösung kann ich leben, aber mich würde mal interessieren, ob
schon jemand anderes so ein àhnliches Phànomen unter Windows XP
beobachtet hat.

Viele Grüße,

- Karl-Josef
 

Lesen sie die antworten

#1 Anke
31/01/2008 - 12:26 | Warnen spam
Hi Karl-Josef,

tritt das Phaenomen auch auf, wenn Du den Internet-Explorer nutzt? Kopierst
Du ausschliesslich Text oder Bilder und Tabellen?

MfG
Anke


"Karl-Josef Ziegler" wrote in message
news:
Hallo!

Auf 2 PCs kann ich ab und zu unter Win XP (SP2 + aktueller Patchlevel)
ein etwas merkwürdiges Verhalten beobachten: Neben Thunderbird habe ich
mehrere Firexfox-Fenster geöffnet, markiere dort Text und übertrage ihn
dann via Zwischenablage (Copy + Paste) in Thunderbird. Das funktioniert
zunàchst problemlos.

Ab und zu jedoch (leider konnte ich keine Systematik dahinter erkennen)
reagiert der PC dann auf Tastatureingaben nicht mehr wie gewohnt, das
Drücken einzelner Tasten produziert nur noch nicht nicht darstellbare
Zeichen bzw. Steuerzeichen (so wird z. Bsp. das Druckerfenster
eingeblendet, was normalerweise ja durch <CTRL-P> bewirkt würde).
Ausserdem kann man in der Taskleiste nicht mehr zwischen den einzelnen
Tasks wechseln. Die Buttons lassen sich zwar per Maus in der Taskleiste
noch anwàhlen, aber der jeweilige Task erhàlt nicht mehr den Fokus (und
wird in den Vordergrund eingeblendet).

Dies tritt bei beiden PCs auf, obwohl beide völlig unterschiedlichen
Baujahres sind und über eine unterschiedliche Hard- und
Softwareausstattung verfügen. Beide PCs sind über einen KVM-Switch an
eine Tastatur angeschlossen. Die Maus wurde schon getauscht, ebenso die
Tastatur: ohne Erfolg. Im Eventlog ist nichts zu sehen, ebenso keine
Fehlermeldungen. Leider làßt sich der Fehler auch nicht gezielt
reproduzieren, sondern tritt nur sporadisch auf. Eine einzige Vermutung
habe ich: nachdem ich zusàtzliche Speichermodule eingebaut hatte, trat
der Fehler seltener auf (beide PCs haben jetzt 1 GB RAM).

Mit dem Fehler kann ich leben, da ich 2 Workarounds gefunden habe:

1. Reboot, damit ist der Fehler natürlich beseitigt

2. Öffnen eines Notepad-Fensters, in das ich den Text aus der
Zwischenablage mittels <CTRL-V> kopiere

Sobald der Text aus der Zwischenablage einmal in ein anderes Programm
(wie z. Bsp. Notepad) eingefügt wurde, làuft alles wieder normal, ich
kann weiterarbeiten und den Text auch weiter in andere Programme
übernehmen. Also noch nicht einmal das Leeren der Zwischenablage ist
nötig, nur einmal 'Einfügen' und alles làuft wieder.

Mit dieser Lösung kann ich leben, aber mich würde mal interessieren, ob
schon jemand anderes so ein àhnliches Phànomen unter Windows XP
beobachtet hat.

Viele Grüße,

- Karl-Josef


Ähnliche fragen