Zyklische Abhängigkeit bei Upgrade (Debian)

03/06/2009 - 19:09 von Marcel Müller | Report spam
Hallo,

wie kriegt man denn die zyklische Abhàngigkeit bei einem Upgrade auf ein
neues Kernel in den Griff. Also ein àlteres Debian mit 2.4.irgendwas
Kernel (vmtl. noch Woody) und ein Dist-Upgrade. Der Kernel meint, er
braucht libc6 und Libc6 meint, sie braucht erst einen 2.6er Kernel. -
Game over.

Auf einer Kiste habe ich es jetzt durch komplette Neuinstallation
gelöst. Aber das ist gut 2 Tage Arbeit, bis alles wieder einigermaßen làuft.


Marcel
 

Lesen sie die antworten

#1 frank paulsen
03/06/2009 - 19:50 | Warnen spam
Marcel Müller writes:

wie kriegt man denn die zyklische Abhàngigkeit bei einem Upgrade auf
ein neues Kernel in den Griff. Also ein àlteres Debian mit
2.4.irgendwas Kernel (vmtl. noch Woody) und ein Dist-Upgrade. Der
Kernel meint, er braucht libc6 und Libc6 meint, sie braucht erst einen
2.6er Kernel. -
Game over.



releaseuebergreifende updates werden von Debian nicht unterstuetzt,
Sarge ist mitlerweile im archiv gelandet. es wird dir also wenig anderes
uebrig bleiben, als zuerst mit
http://archive.debian.org/debian-archive/debian/ sarge
auf Sarge zu gehen, dann auf Etch, und dann auf Lenny.

waehrend das erste update laeuft, kann man sich die releasenotes des
zweiten durchlesen, einen halben tag wird man dafuer aber sicher
brauchen.

frobnicate foo

Ähnliche fragen